Widgets Magazine
21:14 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Videos

    „Was hab ich damit zu tun?“: Russische Sportler senden Video-Appell zu Doping-Skandal

    Videos
    Zum Kurzlink
    Doping-Skandal (158)
    6537
    Abonnieren

    Im Netz ist eine Video-Botschaft russischer Sportler veröffentlicht worden, deren Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio in Frage gestellt wird. Sie lassen Plakate sprechen: „Was habe ich damit zu tun?“

    Rio 2016 kann für diese Athleten zu den ersten Olympischen Spiele ihrer Kariere werden. Niemand von ihnen ist in den Doping-Skandal verwickelt“, erklären die Macher des Clips.

    Bis zu dem Start der Olympischen Spiele in Rio bleiben noch 45 Tage: Das IOC kann die Teilnahme des kompletten russischen Teams an den Spielen noch verweigern. Wegen des Doping-Skandals von Ende 2015 sind Dutzende „saubere“ russische Athleten von einem Olympia-Aus bedroht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Themen:
    Doping-Skandal (158)

    Zum Thema:

    IOC: Nicht gesamtes russisches Team wird von Olympischen Spielen ausgeschlossen
    Weltrekordlerin Issinbajewa verzichtet auf Olympia-Teilnahme unter neutraler Flagge
    Kein kollektives Vorgehen: Moskau wird Rechte „sauberer“ Athleten verteidigen
    IAAF-Rat entfernt russische Stimme: Russlands Athleten ohne Schutz
    Tags:
    Doping-Sperre, Sport, Doping, Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Russland