07:43 22 Februar 2018
SNA Radio
    Videos

    Russische Luftwaffe bombardiert Terroristen in Syrien von Iran aus - Su-34-VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    0 942

    Das russische Verteidigungsministerium hat die Aufnahmen der jüngsten Luftschläge durch Langstreckenbomber vom Typ Tu-22M3 auf Terroristen in Syrien veröffentlicht. Erstmals hat die russische Luftwaffe die Angriffe auf Ziele in Syrien von der Hamadan-Basis im Iran aus gestartet. Gefilmt hat den Einsatz ein Su-34-Frontbomber.

    Das Video zeigt, wie ein russischer Langstreckenbomber Tu-22M3 Bomben auf Terroristen-Objekte in den Provinzen Aleppo, Deir ez-Zor und Idlib abwirft.

    „Am 16. August 2016 sind Langstreckenbomber Tu-22M3 und Su-34-Kampfjets vom iranischen Flugplatz Hamadan aus zu Luftschläge gegen die Objekte der Terrorgruppierungen Islamischer Staat und Dschebhat an-Nusra in den Provinzen Aleppo, Deir ez-Zor und Idlib aufgebrochen“, heißt es in einer Mitteilung aus dem russischen Verteidigungsministerium.

    Video: Mi-28N-Helikopter vs. IS: „Nachtjäger“ lässt seinen Zorn an Terroristen aus

    Beim Lufteinsatz wurden fünf größere Rüstungs-, Munitions- und Brennstofflager, Ausbildungscamps bei Serakab, al-Bab, Aleppo sowie Deir-ez-Zor, drei Verwaltungspunkte der Kämpfer bei Dschafra und Deir-ez-Zor zerstört. Außerdem wurden mehrere Terroristen getötet. Diese Objekte dienten als Versorgungszentren der Terror-Milizen, die in den Raum von Aleppo kämpfen.

    Video aus Deir-ez-Zor: IS-Leichen liegen haufenweise in der Wüste

    Zuvor war berichtet worden, dass russische Bomber Tu-22M3 auf dem iranischen Flughafen Hamadan angekommen sind, um von dort aus Luftschläge gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in Syrien zu fliegen.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Russische Marschflugkörper: Neue Durchflugsanfrage bei Iran und Irak – Medien
    Trump: „Wer gegen IS kämpft, ist unser Verbündeter“ – auch Russland
    Aleppo: Terrorist jagt sich in die Luft – Selbstmordanschlag-VIDEO
    Russische Luftwaffe fliegt Angriff auf IS-Stellungen in Rakka – VIDEO
    Tags:
    Terrorbekämpfung, Terrorismus, Hamadan, Su-34, Tu-22M3, Terrormiliz Daesh, Al Nusra-Front, Iran, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Flugzeug gerät in Tropensturm: Passagiere bangen um ihr Leben
      Letztes Update: 14:21 21.02.2018
      14:21 21.02.2018

      Flugzeug gerät in Tropensturm: Passagiere bangen um ihr Leben – VIDEO

      Passagiere eines Qantas-Fluges über Australien sind der Wut der Natur ausgeliefert worden: Während sich die Maschine durch das Unwetter kämpfte, ließen einige Fluggäste ihren Emotionen freien Lauf und schrien vor Schreck.

    • Gefährliche Geheim-Funktion von russischem Transportflieger gefilmt
      Letztes Update: 13:43 21.02.2018
      13:43 21.02.2018

      Gefährliche Geheim-Funktion von russischem Transportflieger gefilmt – VIDEO

      Russische Piloten haben mit Transportflugzeugen vom Typ Il-76MD bei Übungen auf einem Trainingsplatz im Gebiet Twer einzigartige Flugaufgaben ausgeführt. Dabei handelte es sich um Bombenabwürfe sowie Schießtrainings mit Bordkanonen auf Bodenziele. Wie die Tests verliefen, zeigen die folgenden Aufnahmen.

    • Splitternackt: Frau verunsichert ihr Date mit entblößten Köperteilen
      Letztes Update: 10:28 21.02.2018
      10:28 21.02.2018

      Splitternackt: Frau verunsichert ihr Date mit entblößten Köperteilen – VIDEO

      Diese attraktive junge Dame kommt zu ihrem Tinder-Date fast nackt, dabei rafft der Mann dies kaum. Für das Treffen, das von einer versteckten Kamera aufgezeichnet wurde, ließ sich die Frau per Bodypainting die Kleidung malen. Doch der Dating-Partner ahnte bis zuletzt nicht, was da vor ihm abläuft.

    • Stier spießt Matador am Hintern auf
      Letztes Update: 08:20 21.02.2018
      08:20 21.02.2018

      15 Zentimeter tief: Bulle rammt Stierkämpfer Horn in den Po – VIDEO

      Ein spanischer Matador ist bei diesem Stierkampf von einem rund 500 Kilogramm schweren Bullen schwer auf die Hörner genommen worden. Das Tier schleuderte den Stierkämpfer durch die Luft, trampelte auf ihm herum und rammte eines seiner Hörner in den Hintern des Mannes.