01:03 25 April 2018
SNA Radio
    Videos

    „Warum rauben Sie uns den Paralympics-Traum?“- Sportlerin zu Russland-Aus VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    Paralympics in Rio (44)
    0 473

    Diesen Video-Appell richtet Jelena Gorlowa, Diskuswerferin des russischen Paralympics-Teams, an den Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), Philip Craven, der am Dienstag den vom Internationalen Sportgerichtshof CAS bestätigten Komplett-Ausschluss russischer Athleten von den Paralympics in Rio de Janeiro begrüßte.

    Die Sportlerin erzählt in einem kurzen Interview, wie der Sport ihr geholfen hat, die Folgen eines schlimmen Unfalls zu überwinden und um ein neues Leben zu kämpfen.

    „Ich habe mir ein Ziel gesteckt und mich  in den Rollstuhl gesetzt, obwohl die Ärzte sagten, dass ich das Bett nie mehr verlassen würde“, so die Athletin.

    Eine mögliche Teilnahme an den Spielen hat sie ermuntert: „Als mein Trainer erzählte, dass es eine Chance gibt, an den Paralympics teilzunehmen, funkte es bei mir.“

    Nach dem IPC-Ausschluss der russischen Athleten von den Paralympics in Rio Anfang August, appellierte Gorlowa an den IPC-Präsidenten Philip Craven mit folgenden Worten: „Ich sitze im Rollstuhl, Sie auch. Wir verstehen uns, wie kein anderer. Warum rauben Sie uns den Traum, an den Paralympics teilzunehmen?“

    Am Dienstag hat der Internationale Sportgerichtshof CAS entschieden, dass die russische Auswahl von den Paralympics in Rio de Janeiro ausgeschlossen bleibt. Somit lehnte das in Lausanne ansässige Gremium die russische Klage gegen den früheren IPC-Beschluss ab.

    Dieses Video gehört zum Projekt russischer Medien zur Unterstützung des paralympischen Teams. Die Sportler selbst erzählen darin, was der Sport für sie bedeutet, welche Rolle er in ihren Leben spielt und wie sie schließlich Kraft und Mut gefunden haben, ihr Leben neu zu beginnen und neue Höchstleistungen zu erreichen.

    Durch den Hashtag #zumtrotz – bzw. auf Russisch #вопреки – können Sie ab sofort auch in allen Sputnik-Medien (YouTube, Facebook, Instagram und Twitter) die Videoserie verfolgen.

    Das Netz reagierte prompt auf den CAS-Beschluss, die Paralympics in Rio de Janeiro ohne russische Athleten durchzuführen.

    "Feiger Fratz. IPC-Präsident."

    ​"Die Paralympics finden ohne die Behindertensportler aus Russland statt – CAS-Urteil. Der CAS hat weder Herz noch Kopf."

    ​"Sollen uns die Demokraten jetzt von der „Unabhängigkeit“ der westlichen Gerichtshöfe erzählen. Insbesondere des CAS-Gerichts. Dies ist ein gemeines, unmenschliches Urteil."

    Themen:
    Paralympics in Rio (44)

    Zum Thema:

    „Erst ermitteln, dann sperren!“: Russlands Behindertenvereine appellieren an IPC
    Paralympics: Italiener fordern „Wieder-Zulassung“ des Russlandteams
    „Kollektivstrafe rechtswidrig“: LINKE fordert Zulassung russischer Paralympics
    Rio: Alle russischen Athleten von Paralympics ausgeschlossen
    Tags:
    ZumTrotz, Paralympics 2016, IPC, Internationaler Sportgerichtshof CAS, Jelena Gorlowa, Russland

    Mehr Videos