07:24 18 November 2019
SNA Radio
    Videos

    „Ich koch vor Wut“: Vom geplatzten Traum gesperrter Paralympics-Sportlerin - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    Paralympics in Rio (44)
    2522
    Abonnieren

    Zur Unterstützung der russischen Paralympioniken, die nach dem CAS-Urteil von den Pararlympics-Spielen in Rio ausgeschlossen wurden, haben russische Medien ein spezielles Projekt gestartet. In kurzen Video-Interviews erzählen die Sportler ihre Lebensgeschichten: Wie sie mit ihren Krankheiten kämpfen und welche Rolle der Sport dabei spielt.

    Im neuesten Video berichtet Pararlympics-Diskuswerferin Jekaterina Potapowa, wie sie durch Zufall in die paralympische Auswahl gekommen ist: „Ich war einfach spazieren. Da sah mich mein späterer Trainer: Er kam zu mir und fragte, ob ich es nicht versuchen will.“

    Die Sportlerin äußert sich ganz offen über ihre aktuelle Lage mit den Anti-Doping-Prozessen gegen Russland: „Hier mischt sich die Politik in den Sport ein.“

    #ZumTrotz: So unterstützt Russland seine gesperrten Paralympioniken

    Wie sie meint, geben sich die Behinderten so viel Mühe, ihren „Panzer“ zu verlassen, werden dann aber weiter runtergemacht.

    Der Wunsch der Athletin, einen besonderen Diskuswurf bei den Spielen für Russland zu liefern, ging mit dem Beschluss des Internationalen Sportgerichtshofs CAS vom Dienstag leider nicht in Erfüllung. Die russische Auswahl wurde von den Paralympics in Rio de Janeiro komplett ausgeschlossen.

    Durch den Hashtag #zumtrotz – bzw. auf Russisch #вопреки – können Sie in allen Sputnik-Medien (YouTube, Facebook, Instagram und Twitter) die Videoserie verfolgen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Themen:
    Paralympics in Rio (44)

    Zum Thema:

    Putin: Russland bekommt eigene Paralympics
    Ex-Sowjetrepubliken: Ausschluss russischer Paralympiker machen Spiele farblos
    „Manchmal töten Worte“ – Olympiasiegerin Schurowa zu CAS-Urteil
    Russland-Aus für Paralympics: „Bild“, „Zeit“ & Co. jubilieren Schadenfreude
    Tags:
    ZumTrotz, Paralympics 2016, Jekaterina Potapowa, Russland