08:42 19 Januar 2018
SNA Radio
    Videos

    Russische Su-25-„Saatkrähen“ vernichten feindliches Kriegsgerät – Cockpit-VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    31254

    Die russischen Erdkampfflugzeuge des Typs Su-25 „Gratsch“, auf Deutsch „Saatkrähe“, haben neue Manöver vom Flugplatz „Step“ in der Republik Burjatien im Südosten Sibiriens gestartet. Verfolgen Sie die Trainingsflüge der russischen Piloten direkt aus deren Cockpits aus.

    Bei den Übungen finden die Flieger angenommene Ziele, gehen auf Angriffskurs und demolieren feindliches Kriegsgerät, wie der TV-Sender Swesda berichtet.

    Das Feuer wurde mit unterschiedlichen Waffen eröffnet, mit denen Kampfjets ausgestattet sind: lenk- und unlenkbare Raketen sowie Bordkanonen. Alle Übungsziele wurden getroffen.

    Die Su-25 Gratsch (Nato-Code Frogfoot) ist ein gepanzertes Unterschall-Erdkampfflugzeug, das zur Luftunterstützung der Truppen bei Kampfhandlungen — bei Sichtbarkeit des Ziels — sowie zur Vernichtung von Objekten zu jeder Tageszeit mit vorgegebenen Koordinaten unter beliebigen Wetterbedingungen bestimmt ist.

    Neue Su-25-Version: Russische „Saatkrähen“ lernen Raketen auszuweichen

    Der Jet kann mit 32 Waffenarten ausgestattet sein: Mit lenk- und unlenkbaren Luft-Boden-Raketen, lenkbaren Luft-Luft-Raketen. Die Su-25 steht in über 20 Ländern im Dienst. Bis Ende 2016 werden die russischen Luft- und Weltraumkräfte modifizierte Su-25SM3 erhalten.

    Zum Thema:

    Wichtige Kampferfahrung: Suchoi verbessert Kampfjets nach Syrien-Einsatz
    Waffen-Premieren in Russland 2016: zu Land, zur See und im Weltraum
    Kampftaufe für Su-35S: Russland erprobt in Syrien neuen Kampfjet
    Su-25-Jets fliegen Test-Angriffe auf Terroristen unter Jäger-Deckung - VIDEO
    Tags:
    Su-25SM3, Su-25, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos