01:30 22 August 2018
SNA Radio
    Videos

    Paralympics-Bann #zumTrotz: Russland stärkt seine gesperrten Sportler – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    Paralympics in Rio (44)
    0 202

    Die durch das CAS-Urteil von den Paralympics-Spielen in Rio ausgeschlossenen russischen Sportler werden stark medial unterstützt: In einer Interview-Serie erzählen die Athleten ihre Lebensgeschichte, in denen Sport eine bedeutsame Rolle spielt. Im neuesten Video spricht Judokämpferin Tatjana Sewostjanowa über ihr Schicksal.

    Das Interview mit der paralympischen Sportlerin Tatjana Sewostjanowa ist kurz vor der endgültigen Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs CAS aufgezeichnet worden, der die komplette russische Paralympics-Auswahl von den Spielen in Rio ausgeschloss.

    Sewostjanowa erzählt, dass sie operiert werden müsse, dies aber wegen der bevorstehenden Wettkämpfe in Rio verschieben sollte.

    #ZumTrotz: So unterstützt Russland seine gesperrten Paralympioniken

    „Ich muss eigentlich operiert werden. Deswegen schlafe ich nicht, trainiere und halte durch. Das ist wirklich schwer“, so die Athletin.

    Dabei wurde sie von ihrem Trainer unterstützt: „Tanja, du musst bis zu den Paralympics durchhalten, du musst das überstehen.“

    Doch das ganze Abwarten war leider für Sewostjanowa, wie auch für andere Sportler der paralympischen Auswahl, umsonst.

    Am Dienstag lehnte der Internationale Sportgerichtshof (CAS) die russische Klage gegen den früheren IPC-Beschluss ab und bestärkte die Komplett-Sperre für Russland.

    Das IPC hatte Anfang August alle russischen Athleten von den Paralympics in Rio ausgeschlossen.

    Zuvor hatten die Ermittler der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada das russische Sportministerium, die Anti-Doping-Labors in Moskau und Sotschi sowie den Inlandsgeheimdienst FSB beschuldigt, in ein staatlich gesteuertes Dopingprogramm russischer Athleten involviert zu sein. Die staatlichen Stellen sollen Proben manipuliert haben, um gedopte russische Athleten zu schützen, hieß es in dem Wada-Bericht.

    Durch den Hashtag #zumtrotz – bzw. auf Russisch #вопреки – können Sie in allen Sputnik-Medien (YouTube, Facebook, Instagram und Twitter) die Videoserie verfolgen.

    Themen:
    Paralympics in Rio (44)

    Zum Thema:

    Putin: Russland bekommt eigene Paralympics
    Ex-Sowjetrepubliken: Ausschluss russischer Paralympiker machen Spiele farblos
    „Manchmal töten Worte“ – Olympiasiegerin Schurowa zu CAS-Urteil
    Russland-Aus für Paralympics: „Bild“, „Zeit“ & Co. jubilieren Schadenfreude
    Tags:
    ZumTrotz, Paralympics 2016, Internationaler Sportgerichtshof CAS, Tatjana Sewostjanowa, Russland

    Mehr Videos