05:18 16 Juli 2018
SNA Radio
    Videos

    Region geopolitischer Interessen: Russland und China üben im Südchinesischen Meer

    Videos
    Zum Kurzlink
    Allianz von Russland und China (51)
    0 391

    Russland und China haben am Montag die achttägigen gemeinsamen Manöver „Maritimes Zusammenwirken 2016“ im Südchinesischen Meer gestartet. Wir zeigen Ihnen die ersten Bilder vom Deck des großen U-Boot-Jägers „Admiral Tribuz“ der russischen Pazifik-Flotte, der bei den Marine-Übungen zum Einsatz kommt.

    Bei den russisch-chinesischen Marine-Übungen sind insgesamt zwei U-Boote, 13 Überwasserkriegsschiffe, rund 20 Flugzeuge und Hubschrauber, mehr als 250 Militärs sowie zwölf Amphibienfahrzeuge im Einsatz.

    Zu den Manövern im Südchineschischen Meer war am Montag ein russischer Schiffsverband der Pazifik-Flotte in die chinesische Küstenstadt Zhanjiang eingetroffen.

    Dazu gehören die U-Boot-Jäger „Admiral Winogradow“ und „Admiral Tribuz“, das große Seelandungsschiff „Pereswet“, der Schlepper „Alatau“ sowie das Tankschiff „Petschenga“.

    Russland und China üben auf See: „Wegen zunehmender Aktivitäten der US-Navy“

    Das Manöver „Maritimes Zusammenwirken“ findet seit 2012 jährlich statt. Diesmal wird erstmals im Südchinesischen Meer geübt.

    Themen:
    Allianz von Russland und China (51)

    Zum Thema:

    Russischer Vize-Marinechef über Ziel des gemeinsamen Seemanövers mit China
    Militärbündnis: Russland und China lassen sich nicht von den USA einschüchtern
    Australien neugierig auf russisch-chinesische Seemanöver im Südchinesischen Meer
    Russland und China planen Manöver: „Sich dem Druck der USA gemeinsam entgegensetzen“
    Tags:
    Manöver, Maritimes Zusammenwirken 2016, Südchinesisches Meer, China, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos