16:30 17 Februar 2020
SNA Radio
    Videos

    Kampf um Terror-Hochburg: Zivilisten verlassen Mossul - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    1273
    Abonnieren

    Seit dem Beginn der Offensive zur Befreiung von Mossul von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) haben diese Stadt mehr als 5.000 Zivilisten verlassen, wie das UN-Büro für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) meldet. Sehen Sie sich die neusten Aufnahmen aus dem Irak, die unser Korrespondenten vor Ort gedreht hat.

    Wie OCHA auf die Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) verweist, gelten aktuell 5.070 Iraker als „vorübergehend vertrieben“ und brauchen humanitäre Hilfe. Dabei wird auch darauf hingewiesen, dass sich die Daten über den Ortswechsel der Menschen ständig ändern: Manche kehren sogar in ihre Häuser zurück, sobald sich die Lage in der Ortschaft wieder ein wenig normalisiert.

    Irak: IS-Terroristen besetzen Stadtzentrum und exekutieren Geiseln

    Die UN-Organisation OCHA äußerte ihre Besorgnis in Bezug auf die Situation seit dem Beginn der Anti-Terror-Operation in Mossul.

    Die Streitkräfte des Iraks hatten am 17. Oktober eine Offensive auf Mossul – die mächtigste aller IS-Hochburgen im Irak — gestartet. Die kurdischen Peschmerga und die US-Luftwaffe unterstützen die Operation. Die Millionenstadt steht seit Juni 2014 unter Kontrolle der Terroristen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    „Totales Desaster“: Trump zu Mossul-Offensive
    Nicht im gleichen Marschschritt: IS-Gegner vor Offensive auf Mossul uneinig
    Ankara: Zusagen von USA und Irak zu Mossul-Einsatz nicht genug
    London setzt Cyberwaffe gegen IS in Mossul ein
    Tags:
    Zivilisten, Terrorbekämpfung, Terrormiliz Daesh, Mossul, Irak