03:32 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Videos

    Durch Schall und Rauch entkommen: IS-Milizen fackeln Mossuler Ölfelder ab – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    7351
    Abonnieren

    Rund um die umkämpfte irakische Stadt Mossul brennen jetzt Ölfelder, die die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) angezündet haben soll. Dies berichtet der französische TV-Sender BFMTV am Donnerstag.

    Nach Angaben des Fernsehsenders haben IS-Terroristen auch Ölquellen in der Stadt Qayarrah südlich von Mossul in Brand gesetzt. Dicke Rauchwolken verschleiern den Himmel und erschweren so die Einsätze der US-geführten Koalition. 

    In der Gegend entwickelt sich giftiger Rauch, der der Gesundheit der in der Umgebung lebenden Iraker, vor allem der Kinder und Schwangeren, sehr schadet, hieß es weiter.

    Mehr zum Thema: Massenexekution in Mossul: IS tötet Hunderte Jungen und Männer

    Brennende Ölfelder behindern auch den Sturm der irakischen Regierungstruppen und ihrer Verbündeten auf die letzte und mächtigste Hochburg der IS-Terrormiliz im Irak.

    Die IS-Dschihadisten hatten Mossul im Sommer 2014 erobert. Die am 17. Oktober gestartete Großoffensive auf die Terroristen-Bastion ist der bisher größte Militäreinsatz gegen den IS im Irak. Die irakischen Streitkräfte werden bei der Operation durch die kurdischen Peschmerga und die US-Luftwaffe unterstützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    National Interest: In Schlacht um Mossul öffnen USA das Tor zur IS-Hölle
    Luftschläge auf Mossul: USA bitten Russland um mehr Daten
    Mossul: US-Bomber greift Mädchenschule an
    Damen mit Bart und Waffe: IS-Kämpfer fliehen in Frauenkleidern aus Mossul - Medien
    Tags:
    Terrorbekämpfung, Terrormiliz Daesh, Mossul, Irak