13:41 05 Juli 2020
SNA Radio
    Videos
    Zum Kurzlink
    61360
    Abonnieren

    Rund 8.000 friedliche Syrer haben seit Mitternacht die besetzten Viertel von Aleppo durch die von Russland eingerichteten Fluchtkorridore verlassen, teilte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow mit.

    „Derzeit hat das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien durch die Fluchtkorridore bei Karim-hun und al-Mahajar noch 8.000 Menschen in die befreiten Stadtteile abgeführt. Die Syrer wurden in speziellen humanitären Zentren untergebracht, wo sie mit Warmverpflegung und, wenn erforderlich, ärztlich versorgt werden“, so Konaschenkow.

    Laut dem Militärsprecher überwacht das russische Zentrum die Evakuierung der Zivilisten aus den besetzten Teilen Aleppos rund um die Uhr live per Drohne.Außerdem führt das russische Verteidigungsministerium eine Live-Videoübertragung auf seiner offiziellen Internet-Seite.

    Konaschenkow zufolge sind in den vergangenen zwei Tagen rund 50.000 Menschen aus Ost-Aleppo geflohen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Videoübertragung der Evakuierung von Zivilisten in Aleppo über humanitäre Korridore
    Einwohner von Aleppo melden Folter und Hinrichtungen durch „gemäßigte Opposition“
    Aleppo: Lawrow gegen „Vernichtung der Extremisten um jeden Preis“
    Aleppo: Lawrow sieht gute Chance für Einigung mit USA
    Tags:
    Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Igor Konaschenkow, Russland, Aleppo, Syrien