Widgets Magazine
22:09 20 August 2019
SNA Radio
    Videos

    Zehn Jahre Haft: Engländer schubst Polen auf Gleise aus Rache an Russen – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    212617

    Ein auf Rache gesinnter Fußballfan aus Großbritannien ist für seinen grundlosen Übergriff auf einen Polen in der Londoner U-Bahn zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Der Engländer habe sein Opfer angeblich für einen Russen gehalten, dem er Randale zwischen englischen und russischen Fans bei der EM 2016 heimzahlen wollte, schreibt „The Sun“.

    Der 32-jährige Christopher Cole stieß demnach am 9. Juni 2016 einen Polen auf die U-Bahn-Gleise an der Station „Bond Street“ in London.

    Der Engländer ging bei der Aktion von seiner fehlerhaften Vorstellung aus, dass der Mann ein Russe gewesen sei. In Wirklichkeit handelte es sich bei dem Opfer allerdings um den 21-jährigen Polen David Pietraszek, der sich noch rechtzeitig auf den Bahnsteig retten konnte. Wie er vor Gericht erklärte, habe er schon den Strom durch seine Körper fließen gespürt und den Zug einfahren gehört.

    Mehr zum Thema: Über echte Hooligans und falsche Gentlemen

    Das Gericht sowie die Polizei haben den Übergriff als grundlos bezeichnet. Christopher Cole wurde schließlich für seine „Rache-Aktion“ wegen Ausschreitungen zwischen russischen und englischen Fußballfans während der Europameisterschaft 2016 in Frankreich zu zehn Jahren Haft verurteilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Marseille: Bewaffnete Polizisten dringen in Hotel mit russischen Fans ein
    Aus dem Epizentrum der Fan-Krawalle in Marseille – VIDEO
    Marseille: Staatsanwalt lässt Dutzende russische Fans in U-Haft nehmen
    Neue Fan-Randale in Lille: Briten provozieren, Russen festgenommen
    Tags:
    David Pietraszek, Christopher Cole, Großbritannien, Russland