07:59 21 Juli 2018
SNA Radio
    Videos

    Gefahr gebannt: Eisgang an Riesen-Baustelle der Krim-Brücke - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    0 942

    In die Straße von Kertsch drückt das Asowsche Meer dicke Eischollen. Für die Bauarbeiten an der Brücke auf die Krim aber ist das kein Problem, wie das Info-Zentrum „Krimskij Most“ (dt. Krim-Brücke) beruhigt.

    Die Vereisung der Straße von Kertsch während des Brückenbaus wurde in dem Projekt einberechnet. Es wurde auch die zusätzliche Belastung für die Pfeiler, provisorische Bauten, Fertigungsbrücken und —Plattformen berechnet.

    Die Lieferung der Pfeiler zur Baustelle erfolgte mithilfe von Schubverbänden. Die Dicke des Eises betrug zuletzt rund 10 Zentimeter. Als Plusgrade in die Straße von Kertsch zurückkehrten, brach das Eis von alleine und floss weiter ins Schwarze Meer.

    So wächst die Krim-Brücke – VIDEO-Rückblick ‘16

    Die Krim-Brücke mit einer geplanten Länge von 19 Kilometern gilt als eine der schwierigsten Bauprojekte in der Ingenieur-Praxis Russlands.

    Sie soll eine Direktverbindung zwischen dem russischen Festland und der Schwarzmeerhalbinsel schaffen.

    Über die Brücke soll neben dem Auto- auch der Eisenbahnverkehr verlaufen. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.

    Zum Thema:

    Großprojekt Krim-Brücke 2019
    In einer Minute auf die Krim – Zeitraffer-VIDEO
    Krim-Brücke: Drohne „überfliegt“ aktuellen Baustand des Riesenprojekts - VIDEO
    Ode an die Pfeiler: Die Hymne der Krim-Brücke – hier gibt's Songtext & Musik-VIDEO
    Tags:
    Eisgang, Brücke, Straße von Kertsch, Krim, Russland

    Mehr Videos