14:55 28 Januar 2020
SNA Radio
    Videos

    Kohls Vertrauter Teltschik: „Nicht darauf starren, was aus Washington kommt“

    Zum Kurzlink
    7943
    Abonnieren
    © Sputnik .

    “Ich bin schon beunruhigt, wie sich Trump aufführt“, sagt Horst Teltschik. „Und seine Taten und Worte haben ja bereits Wirkungen auch hier in Europa.“

    In einem Sputnik-Exklusivgespräch geht der langjährige Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz und Sicherheitsberater von Kanzler Helmut Kohl, im Vorfeld des nächsten hochkarätigen Treffens in München darauf ein, welche Auswirkungen die Verlegung von Nato-Truppen an Russlands Grenzen haben kann, welche Wege zu einer Entspannung mit Russland führen und wie sich eine Friedensordnung von Vancouver bis Wladiwostok herstellen lässt. 

    Hier nur einige Zitate: 

    “Ich bin schon beunruhigt, wie sich Trump aufführt. Und seine Taten und Worte haben ja bereits Wirkungen auch hier in Europa.“

    „Ich habe schon 1990 Präsident Gorbatschow gesagt und das sage ich auch heute noch meinen russischen Partnern und Freunden: Wir brauchen die Nato.“

    „Man darf die Nato nicht immer nur als ein Instrument gegen jemanden sehen, sondern auch als Allianz, die uns zusammenführt.“

    „Ich habe den Kalten Krieg erlebt. Im Vergleich dazu leben wir heute in einer paradiesischen Situation.“

    „Jetzt sind Nato-Einheiten an die russische Grenze verlegt worden. Russland wird mit Sicherheit antworten und seinerseits Truppen dort stationieren. Aber haben wir damit mehr Sicherheit?”

    „Wir sollten nicht nur darauf starren, was jetzt aus Washington kommt. Das betrifft auch Europas Beziehungen zu Russland.“

     

    Zum Thema:

    Horst Teltschik: „Auf eine Umarmung mit Putin kommt es nicht an“
    Horst Teltschik: "Ich verstehe das Misstrauen der Russen"
    Teltschik zu 25 Jahre UdSSR-Zerfall: Bilanz ernüchternd, Dialog unverzichtbar
    Ex-Kanzlerberater Teltschik: „Kritik an Seehofers Moskau-Reise überflüssig“
    Tags:
    Horst Teltschik
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos