Radio
    Videos

    Videokonferenz Moskau Damaskus Astana: Dialog über Syriens friedliche Zukunft

    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (206)
    0 840240
    (0:00 / .00Mb / просмотров видео: 266)
    © Sputnik.

    Teilnehmer der Videokonferenz – Experten und Parlamentarier aus Russland und dem Ausland – werden über den Hergang der Syrien-Gespräche diskutieren, die auf Initiative des russischen Präsidenten Wladimir Putin am 16/17. Februar in der kasachischen Hauptstadt Astana stattfinden.

    Wird das Treffen in Astana zu einer Vorbereitungsetappe für die Wiederaufnahme der Genfer Syrien-Gespräche? Wie stehen die Chancen auf eine friedliche Regulierung heute? Wo zeichnen sich Anknüpfungspunkte in den Interessen aller Seiten ab? Worin bestehen die Schwierigkeiten bei der Kompromisssuche? Wie kann sich das belastete Verhältnis zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran auf die Verhandlungen auswirken?
     
    Teilnehmer in Moskau:
     
    —  Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Föderationsrat, Konstantin Kossatschew
    —  Vize-Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Föderationsrat, Siad Sabsabi
    —  Mitglied des Sicherheits- und Verteidigungsausschusses im Föderationsrat, Alexej Kondratjew.

     

    Teilnehmer in Damaskus:

     
    —  Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Volksrat der Syrischen Arabischen Republik, Butrus Farah Marschani
    —  Sprecher der Partei der sozialistischen Union, Halel al- Abud
    —  Unabhängiger Oppositionsvertreter, Aschwak Abbas
     
    Teilnehmer in Astana:
     
    —  Sondervertreter des russischen Präsidenten für die syrische Regulierung, Alexander Lawrentjew
    —  Vize-Chef des Operativkommandos im Generalstab der russischen Streitkräfte, Stanislaw Gadschimagomedow

    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (206)

    Zum Thema:

    Extremisten ziehen sich kämpfend zurück – Syriens Zukunft hängt von Aleppo ab
    Steinmeier sieht keine kurzfristige Zukunft Syriens ohne Assad
    Unerwartete Probleme in Astana: Syrische Opposition gegen säkulare Zukunft des Landes
    Teheran stärkt Damaskus den Rücken: Zukunft Assads ist Sache der Syrer allein
    Tags:
    Wladimir Putin, Kasachstan, Syrien, Russland

    Mehr Videos

    • „Ruslan“ bringt Iskander-Komplexe nach Tadschikistan
      Letztes Update: 14:42 25.05.2017
      14:42 25.05.2017

      „Ruslan“ bringt Iskander-Komplexe nach Tadschikistan – VIDEO

      Russlands operativ-taktische Raketenkomplexe „Iskander-M“ sind erstmals nach Tadschikistan geliefert worden, wo diese bei gemeinsamen Anti-Terror-Übungen „Duschanbe-Antiterror-2017“ eingesetzt werden. Der TV-Sender Swesda zeigt die Raketen bei der Ankunft mit dem russischen Riesenflieger An-124 „Ruslan“.

      0 2923
    • Russische Mi-35-Helis zeigen Terroristen all ihre Wut – Syrien-VIDEO
      Letztes Update: 12:11 25.05.2017
      12:11 25.05.2017

      Russische Mi-35-Helis zeigen Terroristen all ihre Wut – Syrien-VIDEO

      Im Internet sind Bilder einer Attacke der russischen Kampfhubschrauber Mi-35, die von oben aus die Offensive der syrischen Regierungstruppen unterstützen, auf Terroristen erschienen, wie das Militärportal „Russkoje Oruschije“ (dt. „Russische Waffen“) berichtet.

      0 13271
    • US-Doku enthüllt unfreiwillig Ufo-Bilder
      Letztes Update: 11:28 25.05.2017
      11:28 25.05.2017

      US-Doku enthüllt unfreiwillig Ufo-Bilder – VIDEO

      In einem Dokumentarfilm des TV-Senders „Discovery“ will ein Zuschauer ein unbekanntes Flugobjekt im Himmel über einem Hafen entdeckt haben. Nun verbreitet sich diese Sichtung viral im Internet. Schätzen doch auch Sie ein, was da plötzlich in diesem Show-Ausschnitt auftaucht.

      0 3324
    • Papst erkundigt sich bei Melania über Donalds Vorlieben: Slowenin überfordert
      Letztes Update: 09:41 25.05.2017
      09:41 25.05.2017

      Papst erkundigt sich bei Melania über Donalds Vorlieben: Slowenin überfordert – VIDEO

      Bei einer Privataudienz der Familie Trump hat Papst Franziskus die First Lady beinahe in Verlegenheit gebracht, indem er unter Anspielung auf ihre slowenische Herkunft nach dem Lieblingsessen deren Mannes fragte. Statt dem slowenischen Nationalgebäck „Potica“ verstand Melania wahrscheinlich „Pizza“.

      0 2401