13:53 19 September 2017
SNA Radio
    Videos

    Syrien-Mysterium: Russischer Uran-9-Roboter erweist sich als T-62M-Panzer – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    0 7196563

    Diese Bilder aus Syrien haben die Online-Welt irritiert: Während Einige auf den Aufnahmen den neuesten russischen Kampfroboter vom Typ Uran-9 bei ersten Kampeinsätzen erkannt haben wollen, stellten Andere heraus, dass es sich um einen T-62M-Panzer handelt. Dies berichtet das Internet-Portal „Defence.ru“.

    Zuvor war im Internet eine GIF-Animation mit einem Panzerfahrzeug erschienen, die vermutlich den brandneuen russischen Roboterpanzer des Typs Uran-9 zeigen sollte.

    Die Bilder stammen aber aus dem Video, das kürzlich auf dem offiziellen YouTube-Kanal des syrischen Verteidigungsministeriums veröffentlicht wurde. Und da erscheint in der 57. Sekunde ein T-62M-Panzer im Bild.

    Zurück in den Krieg: Syrien reanimiert Museums-Monster-Mörser der Sowjetunion – Video

    Die verschwommenen Umrisse der Kriegsmaschine ließen vermuten, dass es ein Uran-9-Roboter ist. Dabei soll die schlechte Bildqualität laut dem Portal beim Umformatieren der Aufnahmen in die GIF-Datei entstanden sein.

    Der Mehrzweck-Kampfroboter „Uran-9“ ist für distanzierte Aufklärung sowie zur Feuerunterstützung von Truppen, Aufklärungs- und Antiterroreinheiten geeignet. Zu seinem Waffenarsenal gehören eine 30-Millimeter-Schnellfeuerkanone vom Typ 2A72, ein Maschinengewehr mit Kaliber 7,62 Millimeter, gelenkte Panzerabwehrraketen vom Typ „Ataka“ sowie das Flugabwehr-Raketensystem des Typs „Igla“. Die Roboter verfügen außerdem über ein Laserstrahl-Warnsystem, können Ziele orten, erfassen und verfolgen.

    Zum Thema:

    Sowjetische Weltkriegs-Haubitzen in Syrien gesichtet – VIDEO
    Syrische Armee setzt sowjetische „höllische Dreschmaschinen“ ein
    Virtuose Kriegsführung: Syrischer Panzer entgeht knapp US-Tow-Raketen – VIDEO
    US-made TOW-Rakete schlägt in syrischen T-90-Panzer ein VIDEO
    Tags:
    T-62M, Uran-9, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos