04:41 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Videos

    Was Ex-Nachbarn über St. Petersburger Selbstmordattentäter wissen – Sputnik-VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    Bombenanschlag in der Sankt Petersburger U-Bahn (63)
    0 182

    Nach jüngsten Angaben des russischen Ermittlungskomitees soll Akbarschon Dschalilow aus Kirigstan den Anschlag auf die St. Petersburger U-Bahn verübt haben. Sputnik Kirgistan hat erfahren, was die ehemaligen Nachbarn über den Selbstmordattentäter wissen und wann der Kirgise die russische Staatsbürgerschaft erhalten hat.

    Ein Korrespondent von Sputnik Kirgistan reiste in die Stadt Osch im Ferghana-Tal im Süden Kirgistans, wo sich das Familienhaus des Täters, Akbarschon Dschalilow, befindet. Obwohl das Haus verschlossen lag, gelang es dem Reporter ein Interview mit dem Vorsitzenden des Lokalkomitees, Anwarschon Dadabajew, aufzuzeichnen.

    Wie die Agentur RIA Novosti unter Berufung auf die Sprecherin des Russischen Ermittlungskomitees, Swetlana Petrenko, meldet, steht der 22-jährige Akbarschon Dschalilow unter Verdacht, den Bomben-Anschlag in der St. Petersburger U-Bahn verübt zu haben.

    Mehr zum Thema: Neue Details zu entschärfter Bombe bekannt

    Der gebürtige Kirgise lebte bis 2011 bei der Stadt Osch. Er besitze keinen kirgisischen Pass, denn volljährig wurde er bereits in Russland. Mittlerweile werden Eltern und Verwandten des Täters im Staatskomitee für nationale Sicherheit befragt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • ARD-Moderatorin Anne Will (Archivbild)
      Letztes Update: 18:51 15.10.2018
      18:51 15.10.2018

      VIDEO: Erdrutsch ohne Erde – Wie bei „Anne Will“ die Bayernwahl (v)erklärt wird

      von Andreas Peter

      Nach der Landtagswahl in Bayern überschlagen sich die Interpretationen. Die ausgiebige Befassung mit den großen Verlusten von SPD und CSU sowie den großen Gewinnen von AfD und Grünen verdeckt, dass sich im Kern nicht wirklich etwas verändert hat. Das zeigte auch die ARD-Sendung „Anne Will“, die sich Andreas Peter angesehen hat.

    • Licht-Meisterwerke: Magisches Leuchten über Berlin
      Letztes Update: 19:01 12.10.2018
      19:01 12.10.2018

      Licht-Meisterwerke: Magisches Leuchten über Berlin

      „Berlin leuchtet“ – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Aktuell werden bekannte Gebäude und Architektur-Meisterwerke der Hauptstadt jeden Abend durch eine spezielle Licht-Installation magisch und traumhaft schön angestrahlt. Organisiert wird das Licht-Spektakel von der Festival of Lights GmbH.

    • BMW-Oldtimer
      Letztes Update: 16:09 06.10.2018
      16:09 06.10.2018

      Zeitreise: Oldtimer versetzen Berlin in Vergangenheit - Automesse eröffnet - VIDEO

      von Alexander Boos

      Alte Auto-Marken, historische Motoren und einen Haufen PS gibt es derzeit in Berlin zu bewundern. Und zwar auf der „Motorworld Classics Berlin“, der „charmanten Oldtimer-Messe“. Ferrari, Mercedes, BMW: Unter den Modellen sind die üblichen Verdächtigen, aber auch einige Exoten. Sputnik war vor Ort.

    • EXKLUSIV zur Bayernwahl: Linke will CSU maximal ärgern
      Letztes Update: 07:30 30.09.2018
      07:30 30.09.2018

      EXKLUSIV zur Bayernwahl: Linke will CSU maximal ärgern

      von Marcel Joppa

      Erstmals in der Geschichte könnte im Oktober die Linke in den bayerischen Landtag gewählt werden. Die Partei liegt in Umfragen knapp an der Fünf-Prozent-Hürde. Ihr Einzug wäre eine maximale Niederlage für die CSU, sagt der linke Spitzenkandidat Ates Gürpinar. Sputnik hat mit ihm über seine Pläne und die bayerische Parteienlandschaft gesprochen.

    Themen:
    Bombenanschlag in der Sankt Petersburger U-Bahn (63)

    Zum Thema:

    „Glowing BTB“: Berliner Heizwerk zeigt mehr Herz als Senat
    Pariser Eiffelturm wegen St.-Petersburg-Anschlag aus
    Lawrow: Schlüsse mancher Medien zu Anschlägen in Petersburg zynisch
    Russlands Botschafter dankt für Mitgefühl – Licht-Symbole sind „Sache der Deutschen“
    Tags:
    Anschlag, Akbarschon Dschalilow, St. Petersburg, Kirgistan, Russland