23:10 20 November 2019
SNA Radio
    Videos

    Syrische Dschihadisten verglühen in russischer „Sonnenhitze“ – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    102029
    Abonnieren

    Das russische schwere Raketenwerfer-System TOS-1A „Solnzepjok“ (dt. „Sonnenhitze“) hat erneut seine Durchschlagkraft in Syrien bewiesen: Die neuesten Bilder aus Palmyra sollen zeigen, wie es Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (Daesh, auch IS) niederbrennt. Das berichtet das Online-Portal „Defence.ru“.

    Letzte Woche tauchten ganze zwei Videos von dem weltweit als „Höllen-Waffe“ bezeichneten Mehrfachraketenwerfer aus russischer Produktion im Einsatz im Irak und in Syrien im Internet auf.

    Zuvor war berichtet worden, dass die TOS-1A-Raketenwerfer die syrischen Regierungstruppen bei der Befreiung der Oasenstadt Palmyra unterstützt hatten.

    TOS-1A: Russische "Höllen-Waffe" in Aktion

    Die Raketenwerfer „Solnzepjok“ stellen eine modernisierte Version des schweren Mehrfachraketensystems TOS-1 „Buratino“ dar. Die TOS-1A können mit hochexplosiven thermobarischen Geschossen beladen werden und Ziele auf eine Entfernung von bis zu sieben Kilometer treffen.

    Für die Eröffnung des Feuers braucht das Kriegsgerät rund 90 Sekunden.

    Das System ist für die Vernichtung leichtgepanzerter Technik, den Brandschlag auf Bauanlagen und einzelne Gebäude sowie zur Eliminierung feindlicher Kräfte durch Splitter oder Druckwellen der unlenkbaren reaktiven Geschosse bestimmt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Hitzige Manöver in Südrussland: Raketenwerfer bringen die Erde zum Glühen – VIDEO
    TOS vs. IS: Schwerer Raketenwerfer aus Russland in Aktion im Irak - VIDEO
    Syrien-Konflikt: Assads Armee dank russischer Militärberater so erfolgreich
    Höllenfeuer in Syrien: Mehrfachraketenwerfer brennt Terroristen-Stellungen nieder
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien