19:06 22 September 2018
SNA Radio
    Videos

    US-Astronauten verlieren ISS-Hitzeschild im Weltall – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    141697

    Bei den jüngsten Montagearbeiten an der Außenfläche der Internationalen Raumstation (ISS) hat sich ein Schutzschild selbstständig gemacht und ist kurzerhand in den Weiten des Weltalls verschwunden. Die Kameras an der ISS erfassten dieses Missgeschick der US-Astronauten bei dem eigentlichen Routine-Außeneinsatz.

    Bei dem rund sechseinhalbstündigen Einsatz von letzter Woche wollten die US-Astronauten Peggy Whitson und Shane Kimbrough vier Schutzschilde an der Außenwand der Raumstation anbringen, doch einer davon ging im All verloren, wie die Europäische Raumfahrtbehörde Esa später mitteilte.

    Die an der Außenwand der ISS angebrachten Kameras konnten den Moment festhalten, als sich eine Tasche mit einem Hitzeschild löste und schließlich im Weltall verschwand. Dabei stelle dieses Teil aber keine Gefahr für die Astronauten oder die Raumstation dar, teilte die US-Weltraumbehörde Nasa mit.

    ​Nun kann man auch von der Erde aus auch ohne spezielle Optik das verloren gegangene Stück beobachten, das nach den Esa-Angaben 1,6 mal 0,6 Meter groß ist. So konnte der niederländische Fotograf Marco Langbroek aus Leiden das Objekt mit seiner Kamera Canon EOS 60D festhalten.

    Der Schild werde in einigen Wochen in die Erd-Atmosphäre eindringen und dabei verglühen, heißt es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Elon Musk fliegt tödlichen Virus zur ISS
    Russischer „Stern“ bringt ISS höher hinaus
    Pjöngjang von oben: ISS lunscht heimlich in „verschlossene“ Stadt – VIDEO
    Russischer Raketenbauer will ISS-Engagement beenden
    Tags:
    Internationale Raumstation ISS, Peggy Whitson, Shane Kimbrough, Weltraum