Radio
    Videos

    Russische Schiffe stoßen auf US-Flugzeugträger Carl Vinson VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    0 6308450121

    Eine Schiffsgruppe der russischen Pazifikflotte hat den genauen Aufenthaltsort des US-Marineverbandes um den Flugzeugträger USS Carl Vinson ermittelt, die sich derzeit im Japanischen Meer befinden. Das berichtet der Korrespondent des russischen TV-Senders Swesda, Andrej Karmadanow.

    via GIPHY

    Um 4:30 MEZ traf demnach die Gruppe der russischen Pazifikflotte um das Landungsschiff „Admiral Newelskij“ und den Schlepper „Fotij Krylow“ im südlichen Teil des Japanischen Meeres rund 40 Meilen vor der südkoreanischen Insel Ulleungdo auf den Marine-Kampfverband um die USS Carl Vinson.

    Der Flugzeugträger wurde von zwei Zerstörern vom Typ Arleigh Burke, die als die USS Wayne E. und Michael Murphy identifiziert worden waren, begleitet.

    „Elendes Ende“: Nordkorea droht mit Versenken von Atom-U-Boot der USA

    Eine Weile soll die Gruppe einen Annäherungskurs mit den russischen Schiffen eingeschlagen haben, folgte diesen aber später parallel. Von dem US-Flugzeugträger aus sollen laut dem Bericht auch Kampfjets sowie Hubschrauber gestartet haben, die unweit des großen russischen Landungsschiffes „Admiral Newelskij“ flogen.

    Schließlich kehrte der US-Verband um und nahm Kurs auf den südlichen Teil der Korea-Halbinsel. Die Schiffe der russischen Pazifikflotte sollen ihre Route nach Wladiwostok fortgesetzt haben.

    Mehr Videos