16:33 17 Februar 2020
SNA Radio
    Videos

    US-Interkontinentalrakete in Pazifik gestürzt – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    6976
    Abonnieren

    Die USA haben nun schon die zweite ballistische Interkontinentalrakete Minuteman III in einer Woche abgefeuert. Die atomwaffenfähige Langstreckenrakete startete am Mittwoch im US-Bundesstaat Kalifornien und verschwand planmäßig in der Nähe der Marshallinseln im Pazifik, wie der TV-Sender Fox News berichtet.

    Die US-Luftwaffe schoss die Interkontinentalrakete Minuteman III  gegen 3 Uhr Ortszeit vom Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien ab, dann stürzte diese etwa 6700 Kilometern südwestlich in der Nähe der Marshallinseln in den Pazifik. Es gebe bislang keine weiteren Informationen zu diesem Test.

    Mit den Langstreckenraketen-Tests, die im Voraus geplant worden seien, überprüfen die USA laut dem Bericht die Einsatzbereitschaft ihrer Waffen.

    „Höllenfeuer“ auf USS Detroit: Hier testet US Navy ihre Hellfire-Raketen – Video

    Minuteman III ist die einzige landgestützte Interkontinentalrakete und bildet damit den Kern der US-Atomstreitkraft. Nach jüngsten Angaben aus offenen Quellen sollen die USA über 450 solche Raketen verfügen. Bis mindestens 2020 sollen sie in der Bewaffnung des Landes bleiben. Die Minuteman-III-Rakete kann Ziele im Umkreis von 12.000 Kilometern treffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    US-Atompotenzial prüfen: Washington testet Interkontinentalrakete – Medien
    Amerikas neue atomare Faust braucht eine Billion Dollar
    Erfolgreiche Tests: USA feuern ballistische Raketen ab
    Signal an Russland und China: USA testen Interkontinentalrakete Minuteman III
    Tags:
    Minuteman 3, Pazifik, USA