09:20 06 April 2020
SNA Radio
    Videos

    Britanniens letzte Seefurie: Marinejäger der Royal Navy beim Absturz gefilmt – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    7689
    Abonnieren

    Das britische Kampfflugzeug aus der Zeit des Kalten Krieges „Sea Vixen“ (zu Deutsch etwa „Seefurie“) ist beim Landeanflug auf den Flugplatz in Somerset im Südwesten Englands gestützt, berichtet die britische Zeitung „Daily Mail“. Dabei soll es sich bei der Maschine um die letzte flugfähige ihrer Art gehandelt haben.

    Auf den im Netz veröffentlichten Aufnahmen der Bruchlandung ist zu sehen, wie das Fahrwerk des Flugzeuges versagte und der Pilot eine Bauchlandung versuchen musste. Kurz darauf fing die Maschine auch noch Feuer.

    Laut dem Bericht informierte der Flieger den Lotsen im Turm über Probleme mit dem Fahrwerk. Nach ein paar tiefen Überflügen setzte der Pilot jedoch die „Seefurie“ auf der Laufbahn auf. Dabei soll er unverletzt geblieben sein.

    Eurofighter Typhoon
    © Foto : Wikipedia/Vladimir Korolkov
    Die zweistrahlige britische „Sea Vixen“ stand von 1959 bis 1972 im Dienst der Luftwaffe der Royal Navy. Obwohl die Stückzahl der Maschinen 145 Exemplare betrug, blieb bis heute nur noch eine einzige flugtauglich.

    Das letzte „Sea Vixen“-Flugzeug wurde im September 2014 von der Naval Aviation Ltd an die Royal Naval Air Station Yeovilton übergeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Darf britische Luftwaffe russische Jets abschießen? Moskau fordert Erklärungen
    Britische Kampfjets begleiten russische Tu-160-Langstreckenbomber
    „Fliegender Po“: Hybrid-Zeppelin-Jet geht in Großbritannien in die Luft
    Großbritannien schickt Abfangjäger zu russischen Bombern
    Tags:
    Sea Vixen, Großbritannien