16:03 24 September 2017
SNA Radio
    Videos

    Neonazis toben sich aus – Polizei schaut zu: Heil-Rufe in Thüringen – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    4137024262

    Diese Bilder sind nach dem Rechtsrockfestival von Samstagabend im südthüringischen Themar aufgetaucht. Darauf ist deutlich zu sehen, wie Neonazis ihre Arme nach oben recken und dutzendweise den Hitlergruß zeigen. Dabei schreit die Masse wiederholt „Heil“. Trotz Anwesenheit der Polizei bleiben diese Aktivitäten den Beamten offenbar verborgen.

    Nach dem Auftauchen dieses berüchtigten Videos von dem Konzert nahm die Thüringer Polizei Ermittlungen auf. Dies wurde via Facebook gemeldet.

    +++ Themar: Unsere Ermittlungen gegen Versammlungsteilnehmer +++ Das am Sonntagnachmittag im Netz aufgetauchte Video…

    Опубликовано Polizei Thüringen 16 июля 2017 г.

    Die Poiizei wolle möglicherweise begangenen Straftaten „entschlossen nachgehen“ und bitte um Zusendung weiterer Aufnahmen.

    Am Samstag sollen rund 6000 Neonazis aus ganz Deutschland und anderen Ländern zum Rechtsrockfestival nach Themar gekommen sein, berichten deutsche Medien. Die Polizei war dabei mit ungefähr 1 000 Beamten im Einsatz, um die Teilnehmer abzusichern und zu überprüfen.

    Die „Bild“-Zeitung berichtet unter anderem, dass die Neonazis dabei T-Shirts mit Parolen wie „I love HTLR“, „HKNKRZ“ oder „Sturm auf Themar“ trugen.

    Der Hitlergruß wurde in Deutschland und Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg verboten und ist nach Paragraf 86a des Strafgesetzbuches (Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen) und Paragraf 130 (Volksverhetzung) strafbar.

    Zum Thema:

    Hitler zum Ausmalen: Malbuch-Skandal erschüttert nicht nur Niederlande
    Lehren aus der Vergangenheit und Hitlergruß bei den Windsors
    Litauen: TV-Sendung wegen Hitler-Gruß eingestellt – VIDEO
    Schottland: Mops „salutiert“ Hitler – Herrchen inhaftiert
    Tags:
    Neonazis, Hitlergruß, Deutschland, Thüringen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos