15:59 24 September 2017
SNA Radio
    Videos

    Syrische Armee lässt „Sowjet-Meteorit“ auf Terroristen los – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    798051711

    Der Einsatz eines sowjetischen Minenräumgerätes vom Typ UR-77 „Meteorit“, bekannt auch als „Zmej Gorynytsch“ (dt. „Drache“), ist nahe Damaskus gefilmt worden, wie das Militärportal „Rg.ru“ berichtet.

    Die Regierungstruppen hielten per Video fest, wie sie mit dem Minenräumgerät ein Gebäude, in dem sich Terroristen versteckt haben sollen, vollständig vernichten. Die Aufnahmen wurden nicht nur am Boden, sondern aus der Luft mithilfe einer Drohne gemacht.

    Die Bilder zeigen, wie das Gerät aus einer gesicherten Kampfstellung zu einem Angriff auf Terroristen vorbereitet wird. Kurz danach feuert das Minenräumgerät eine Rakete mit einer Sprengschnur ab. Dann erschüttert eine heftige Explosion das von Terroristen besetzte Stadtviertel.

    Das Drohnen-Video lässt auch die Flugbahn der Rakete ganz genau verfolgen. Nach der Detonation steigt eine gewaltige Rauchwolke in den Himmel auf.

    Das russische Minenräumgerät UR-77 „Meteorit“ war in den 70er Jahren auf Basis der Selbstfahrhaubitze vom Typ 2C1 „Gwosdika“ gebaut und bis 1978 serienmäßig produziert worden. Die Entminung erfolgt durch die Druckwelle, die bei der Explosion erzeugt wird. Dabei aktiviert der Druckstoß die Zünder der Minen und lässt die Sprengstofffallen hochgehen.

    In Syrien wird das Gerät hauptsächlich eingesetzt, um Terroristen-Positionen zu zerstören.

    Zum Thema:

    Sowjetischer „Drache“ zerstört Minen und Terroristen-Stellungen in Syrien – VIDEO
    „Slawischer Drache“ erwacht in Syrien und brennt Terroristen nieder – VIDEO
    Sowjet-„Meteorit“ säubert Damaskus: UR-77 lässt Terror-Minen hochgehen – VIDEO
    Sowjetische Weltkriegs-Haubitzen in Syrien gesichtet – VIDEO
    Tags:
    UR-77, Damaskus, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos