10:45 22 Juli 2017
SNA Radio
    Videos

    So erleuchtet Krim-Brücke bei Nacht – 3D-Simulation

    Videos
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    126561265

    Die Krim-Brücke über die Straße von Kertsch wird in den Farben der russischen Trikolore beleuchtet. Das berichtet der Pressedienst des Informationszentrums „Krimskij Most“ unter Berufung auf den Leiter der Verkehrsverwaltung „Taman“, Roman Nowikow.

    Das Riesenprojekt, das Russland mit der Schwarzmeerhalbinsel Krim verbinden wird, wurde kürzlich in einer 3D-Simulation dargestellt: Dabei wird auch die geplante Beleuchtung der Autobahn- und der Eisenbahn-Brückenbögen im Bild gezeigt.

    Technisch gesehen ist diese 3D-Darstellung von dem Bau-Projekt äußerst realitätsgetreu. Dabei umfasst die Computer-Simulation auch die Gesamtansicht auf die ganze Strecke von der Taman-Halbinsel bis zur Krim sowie detaillierte Bilder der Brücke bei Tag und Nacht.

    Mehr zum Thema: Ukraine will 17 Mio Euro Entschädigung für Krim-Brücke

    Das dreidimensionale Modell der Krim-Brücke basiert auf den Projekt-Daten, bleibt aber nicht unverändert: Es wird im Laufe der Bauarbeiten präzisiert und ergänzt.

    Die Brücke, die eine Autobahn- sowie Eisenbahnverbindung zwischen Russland und der Halbinsel Krim ermöglichen wird, wird auch einen störungsfreien Schiffsverkehr zwischen dem Schwarzen und dem Asowschen Meer gewährleisten.

    Mit einer geplanten Länge von 19 Kilometern gilt sie als eine der schwierigsten Bauprojekte in der Ingenieur-Praxis Russlands. Geplant ist, die Brücke Ende Dezember 2018 für den Automobilverkehr und 2019 für den Eisenbahnverkehr freizugeben.

    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Kiew meldet Verluste wegen Krim-Brücke
    Krim-Brücke steht bereits im Herbst – Verkehr für Dezember 2018 geplant
    Zerbrochen und gesunken: Schwarzmeer-Sturm bezwingt Frachter vor Krim-Brücke
    Dialog statt Krim-Streit: Brücke zu „großem Europa“ bauen – DRF- Experte
    Tags:
    Brücke, Krim, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos