05:54 17 November 2019
SNA Radio
    Videos

    Russische Kampf-Giganten nehmen Kurs auf St. Petersburg – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    51627
    Abonnieren

    Das Flaggschiff der Nordflotte, der schwere Atom-Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ und das größte U-Boot der Welt, „Dmitri Donskoi“, haben ihre Hauptbasis Seweromorsk in Richtung St. Petersburg verlassen, wo sie an einer Marine-Parade zum Tag der russischen Kriegsflotte teilnehmen werden. Das berichtet das Militärportal „Rg.ru“.

    Die Route der „Giganten“ verläuft durch die Barentssee, das Europäische Nordmeer, die Nordsee sowie die Ostsee gemäß allen Sicherheitsanforderungen.
    Der russische Fernsehsender Swesda veröffentlichte bereits Bilder vom Aufbruch der beiden Schiffe.

    Der schwere Atom-Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ ist das weltweit größte Kampfschiff, ausgenommen Flugzeugträger. Der Atomkreuzer ist mit zehn Lenkwaffensystemen zur Bekämpfung gegnerischer U-Boote ausgestattet. Seine Hauptbewaffnung sind 20 Antischiffs-Marschflugkörper Granit, zwei 130-mm-Zwillingsgeschütze AK-130 mit einer Feuerreichweite von bis zu 25 Kilometern. Jeder Turm feuert bis zu 90 Schüsse pro Minute ab, der Höhenwinkel von 85 Grad ermöglicht den Beschuss von Luftzielen mit 27 Kilogramm schweren Geschossen. Das Feuerlenksystem kann gleichzeitig zwei Ziele begleiten.

    Das atomgetriebene U-Boot „Dmitri Donskoi“ hat eine Wasserverdrängung von rund 50.000 Tonnen und ist mit 173 Metern fast so lang wie zwei Fußballfelder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Russische U-Boot-Flotte wappnet sich für „Messerkampf in Telefonzelle“
    „Admiral Grigorowitsch“ hat genug von Syrien
    Russlands Schwarzmeerflotte bekommt Verstärkung von Roboter-Minenfängern
    Tags:
    Atom-U-Boot Dmitri Donskoi, Atom-Raketenkreuzer Pjotr Weliki, St. Petersburg