17:44 22 September 2020
SNA Radio
    Videos

    Hinter Schulz' Rücken: SPD-Politikerin stellt sich bei Trauerrede bloß – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    294121
    Abonnieren

    Für diese Aktion hat die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Eva Högl, jede Menge Kritik kassiert: Während SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sein Entsetzen und seine Trauer über den Terroranschlag von Barcelona ausdrückt, winkt die Parteifreundin grinsend im Hintergrund. Das Video verbreitete sich schnell im Internet.

    Wenige Sekunden später erkennt man auf den Aufnahmen, dass Högl mitzubekommen scheint, wovon Schulz spricht: Ihr vergeht das Lächeln, ihr Gesicht erstarrt. Diese Bilder sorgten für Empörung im Netz.

    Auf ihrer Homepage erklärte Högl, wie es dazu kam, und entschuldigte sich: „Es entsetzt mich und macht mich betroffen, dass aufgrund eines unglücklichen Filmausschnitts von mir während eines Pressestatements von Martin Schulz zum Terroranschlag in Barcelona ein falscher Eindruck entsteht. Ich entschuldige mich dafür – bei allen, die mein Verhalten in diesem Ausschnitt verunsichert hat.“

    „Niemand von denen, die bei seinem Pressestatement hinter unserem Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz standen, konnte zunächst hören, dass er über Barcelona spricht. Ich habe unseren Innensenator Andreas Geisel im Publikum gesehen und ihm zugewunken und ihm mit Gesten bedeutet, zu uns nach vorne zu kommen, weil er später auch reden würde. Erst nach einigen Sätzen haben wir, die hinter Martin Schulz standen, hören können, dass er über den schrecklichen Anschlag von Barcelona spricht“, rechtfertigt Högl die Situation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Migranten im neuen Lager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos
      Letztes Update: 12:46 18.09.2020
      12:46 18.09.2020

      Migranten treffen im neuen Lager in Kara Tepe ein

      Hunderte Migranten ziehen in das neue Lager in Kara Tepe um, nachdem vor zehn Tagen das Lager Moria durch Brände völlig zerstört wurde.

    • Proteste der Gewerkschaften in Paris, 17. September 2020
      Letztes Update: 14:03 17.09.2020
      14:03 17.09.2020

      Proteste gegen Corona-Konjunkturplan in Paris – Video

      Nach dem Aufruf des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT), gegen den „historischen“ 100-Milliarden-Euro-Coronavirus-Konjunkturplan zur Wiederankurbelung der Wirtschaft zu protestieren, gehen Demonstranten am Donnerstag, dem 17. September, in Paris auf die Straße.

    • Lothar de Maizière vor Michail Gorbatschew (i.d.Mitte) nach der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrags in Moskau, 12. September 1990
      Letztes Update: 08:00 12.09.2020
      08:00 12.09.2020

      Lothar de Maizières private Unterschriftensammlung vom Zwei-plus-Vier-Vertrag

      Von

      Vor dreißig Jahren, am 12. September 1990 gaben die „Siegermächte“ in Moskau der Wiedervereinigung Deutschlands auch den internationalen Segen. Lothar de Maizière, der letzte Ministerpräsident der DDR, nutzte die Gunst der Stunde und hielt den historischen Moment der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrages auf außergewöhnliche Weise fest.

    • Gedenkveranstaltungen am 11. September in New York
      Letztes Update: 14:47 11.09.2020
      14:47 11.09.2020

      Gedenkveranstaltung im 9/11 Memorial in New York – Video

      Das 9/11 Memorial gedenkt am Freitag, 11. September mit einer privaten Zeremonie der Terroranschläge in New York City vor 19 Jahren.

    Zum Thema:

    „EU-Sanktionen gegen Minsk treffen Kiew am stärksten“ – Volkswirt
    Fall Nawalny: Darum kann Deutschland keine strafrechtlichen Schritte einleiten – Zeitung
    „Die Welt ist der Trennung überdrüssig“: Lawrow spricht auf UN-Vollversammlung
    Tags:
    Eva Högl, Martin Schulz