09:45 20 Juni 2018
SNA Radio
    © Sputnik .

    Dr. Robby Schlund, Arzt für Orthopädie und Sportmedizin, tritt bei den Bundestagswahlen als Direkt-Kandidat der Alternative für Deutschland (AfD) für den Wahlkreis Gera – Greiz – Altenburg in Thüringen an. In seinem Sputnik-Interview äußert er sich über Politik der Regierung Merkel, Dominanz der Mainstream-Medien und Beziehungen mit Russland.

    Hier einige Zitate aus dem Video-Interview mit Dr. Schlund

    Medien, Wahlen und die AfD:

    „Das Problem ist, dass eine Oligarchie, eine Polit-Kaste, die komplette Macht über sämtliche Instrumente, auch die Medien hat – und damit auch steuert. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa, auch weltweit.“                                                                                                                                                                     

    „Die Medien haben viele Möglichkeiten, die Wähler zu manipulieren. Bei unserer Partei (AfD), einer starken protest-orientieren Partei, ist es so, dass natürlich alle kleinen Dinge von den Mainstream-Medien aufgebauscht werden.“                                                                                                                                                                     

    Merkel und die Flüchtlingskrise:

    „Die Alt-Parteien leben ‚von der Hand im Mund‘, betreiben nur solche Politik. Sie sahen nicht, dass es früher oder später zu dieser Krise kommt. Merkel und ihre Partei (CDU) hätten sich strategisch neu ausrichten müssen. Nicht unbedingt nur Dinge übernehmen, die das Volk hören will zur Wahl.“

    Russlanddeutsche:

    „Wir möchten den Russlanddeutschen, die ja zwei Seelen in sich vereinen, eine Plattform und ein Auffangbecken geben. Die russische Seele ist in Deutschland zwar heimisch geworden, aber manchmal weint sie.“

    Russland:

    „Ich setze mich sehr für die deutsch-russischen Beziehungen ein. Falls die AfD in den Bundestag kommt, möchte ich, dass wir die Entspannungspolitik (mit Russland) wieder aufnehmen und auch kleinere, deutsch-russische Projekte, fördern.“

    „Sachen, die ich an Russland mag: Die russischen Menschen aufgrund ihrer Gastfreundschaft, die ist unbeschreiblich und weltweit einmalig. Ich mag die Kultur und die tiefe Hingabe der Russen zu ihrer Heimat. Und ich mag russische Speisen wie die sauren Pilze der Schwiegermutter und Seljodka“

    Zum Thema:

    „Sippenhaft“: Nutzen Mainstream-Medien Spionage-Vorwurf für Anti-AfD-Hetzkampagne?
    Sonntagsfrage: AfD bundesweit drittstärkste Kraft – Grüne fallen hinter FDP und Linke
    Gauland „unerwünscht“: Hotel lehnt AfD-Spitzenkandidaten ab
    AfD-Anhänger greifen Merkel lautstark an - VIDEO aus Barbarossastadt
    Russlanddeutsche kehren CDU den Rücken: Interessengemeinschaft in AfD gegründet
    Tags:
    Bundestagswahl, Kandidat, Migrationskrise, Interview, Sanktionen, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Angela Merkel, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Merkel und Macron nach Vier-Augen-Gespräch
      Letztes Update: 16:36 19.06.2018
      16:36 19.06.2018

      Merkel und Macron nach Vier-Augen-Gespräch - VIDEO

      Am Dienstag kamen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf Schloss Meseberg bei Berlin zusammen. Das Treffen findet vor dem EU-Gipfel in Brüssel statt, der für kommende Woche anberaumt ist. Im Anschluss an die Verhandlungen geben die beiden Politiker eine gemeinsame Pressekonferenz.

    • Riesen-Welle reist Schaulistigen in den Tod
      Letztes Update: 15:57 19.06.2018
      15:57 19.06.2018

      Riesen-Welle reißt Schaulustigen in den Tod – VIDEO

      Die Neugier dieses Goa-Touristen ist ihm zum Verhängnis geworden: Eine Welle erfasste den Urlauber bei der Felsküste und tötete ihn.

    • Geballte Naturgewalt bei Sotschi: Schlamm-Lawine reißt alles weg
      Letztes Update: 14:59 19.06.2018
      14:59 19.06.2018

      Geballte Naturgewalt bei Sotschi: Schlamm-Lawine reißt alles weg – VIDEO

      Ein reißender Schutt- und Schlammstrom hat vor wenigen Tagen eine Straße unweit von Sotschi lahmgelegt. Ein Augenzeugen-Video zeigt, wie die Wassermassen alles niederwalzen, was sich ihnen in den Weg stellt.

    • Ein russisches U-Boot beim Auftauchen. Archivfoto
      Letztes Update: 13:09 19.06.2018
      13:09 19.06.2018

      Russen „jagen“ U-Boot im Japanischen Meer – VIDEO

      An den großangelegten Manövern der russischen Pazifikflotte im Japanischen Meer sind 50 Kriegsschiffe sowie Marine-Hubschrauber und -Flieger eingesetzt worden. Eine der gestellten Aufgaben ist die „Jagd“ auf ein U-Boot.