Widgets Magazine
11:11 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Videos

    Russische Helis und Kampfjets vernichten IS-Kommandozentrale – VIDEO aus Syrien

    Videos
    Zum Kurzlink
    21280
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat in der syrischen Provinz Homs ein Kommandozentrum der Terrormiliz Islamischer Staat (auch Daesh, IS) vernichtet, indem sie Angriffe auf die Stützpunkte der Dschihadisten in Ost-Salamia verübt hat. Außerdem wurden Munitions- sowie Waffenlager zerstört, wie das Portal Rg.ru unter Berufung auf die Agentur SANA berichtet.

    Am 27. August zerschlugen die syrischen Regierungskräfte demnach mit Unterstützung der russischen Luftwaffe einen Terroristen-Stützpunkt unweit der Stadt Ganem-Ali in der Provinz Rakka. Dabei wurden mehr als 800 Kämpfer getötet, 13 Panzer, 39 Geländewagen mit Großkaliberwaffen, neun Granatwerfer und andere Artilleriesysteme vernichtet.

    Seit Beginn der Militäroperation in Syrien haben die russischen Luftstreitkräfte rund 90 000 Luftschläge gegen Terroristen absolviert, wie General Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives im russischen Generalstab, am Freitag mitgeteilt hatte.

    Durch die Luftschläge war den Terroristen ein wesentlicher Schaden in Bezug auf ihr Verwaltungssystem sowie die Infrastruktur zugefügt worden. Dies ermöglichte der syrischen Armee das  bereits kontrollierte Territorium auf über ein Vierfaches zu vergrößern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    800 IS-Terroristen tot - Russische Luftwaffe in Syrien mit August-Bilanz: VIDEO
    Syrische Armee zerschlägt IS bei Nacht - VIDEO
    Raketenschlag im Sturzflug: So gehen russische Su-25 gegen Terror vor – Syrien-VIDEO
    „Wir vernichten alles, was wir finden“: Su-25 im Einsatz in Syrien – VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien, Russland