13:53 19 September 2017
SNA Radio
    Videos

    Räumpanzer aus Sowjetunion macht den Weg nach Deir Ez-Zor frei – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    0 67471342

    Die syrischen Regierungstruppen haben bei den Kämpfen gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS; auch Daesh) um die Stadt Deir Ez-Zor auch einen Pionierpanzer aus der Sowjetzeit eingesetzt. Das berichtet das Portal „Rg.ru“.

    Das Militärfahrzeug, bei dem es sich um den Typ IMR-2M handeln soll, wurde dabei in Aktion gefilmt.

    Laut Militärexperten vom Magazin „Vestnik-rm“ räumte der Pionierpanzer den Weg nach Deir Ez-Zor frei für die syrischen T-55-Panzer. Das soll unter anderem das Vorrücken der syrischen Soldaten beschleunigt haben.

    Der Räumpanzer IMR-2M ist auf Basis des T-72-Panzers gebaut und mit einem Schiebeschild sowie einem hydraulischen Arm ausgestattet, der Lasten von bis zu zwei Tonnen heben kann.

    Syrien: IS vernichtend geschlagen – russischer Generalstab

    Das Fahrzeug ist mit einem 7,62-Millimeter-Maschinengewehr ausgerüstet. Die Höchstgeschwindigkeit des Pionierpanzers, der für zwei Mann Besatzung ausgelegt ist, beträgt 60 Stundenkilometer.

    Die syrische Regierungsarmee hat am Dienstagnachmittag laut übereinstimmenden Angaben aus Damaskus und Moskau die seit 2014 andauernde Belagerung der Stadt Deir ez-Zor durchbrochen. Der syrischen Bodenoffensive waren massive Angriffe der russischen Luftwaffe und ein Raketen-Angriff der Fregatte „Admiral Essen“ auf die IS-Dschihadisten vorausgegangen. Diese hatten Deir ez-Zor seit 2014 unter Kontrolle.

    Zum Thema:

    Syrische Armee durchkämmt Deir ez-Zor - FOTOs
    Wie russische Flugzeuge und syrische Soldaten Blockade von Deir ez-Zor durchbrachen
    Durchbruch bei Deir ez-Zor: Putin gratuliert Assad zum „strategischen Sieg“
    Bei Deir ez-Zor: Russische Luftwaffe vernichtet IS-Festungen und Munitionslager
    Tags:
    IMR-2M, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos