01:58 24 September 2020
SNA Radio
    Videos

    Kanonen-Test für Armata: Das ist erst das Einschießen – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    91785
    Abonnieren

    Auf dem Schießplatz der Artilleriefabrik № 9 in der russischen Ural-Stadt Jekaterinburg haben Tests der neuen Kanone für den Panzer des Typs T-14 Armata stattgefunden. Der Fernsehsender Swesda filmte, wie die Kanone auf die Probe gestellt wurde.

    „Hier werden die Schießtests abgehalten. Sie verlaufen in zwei Etappen: Zuerst wird die Funktionalität und die Robustheit überprüft, danach folgt das Einschießen“, erklärte ein Experte im Video.

    Abgefeuert wird von einer sicheren Distanz aus einem speziellen Bunker, dessen Wandstärke rund 600 Millimeter misst.

    Panzer T-14 Armata
    © Foto : Verteidigungsministerium Russlands
    „In den Technologieprozess wurden zahlreiche Neuerungen eingeführt wie das Aufschrumpfen, ein Verfahren zur Stärkung des Kanals, und das Chromatieren des Geschoßkanals, was die Lebensdauer der Waffe verlängert“, zitiert der TV-Sender den Generaldirektor der Fabrik Michail Matwijenko.

    Der T-14 Armata ist der weltweit einzige Kampfpanzer der dritten Generation. Das russische Kampffahrzeug wurde 2015 erstmals vorgestellt und ist bei Experten im In- und Ausland auf großes Lob gestoßen.

    Der Panzer ist mit einer neuen 125-Millimeter-Kanone, einem unbemannten Geschützturm, modularer Panzerung und einem aktiven Schutzsystem ausgerüstet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Migranten im neuen Lager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos
      Letztes Update: 12:46 18.09.2020
      12:46 18.09.2020

      Migranten treffen im neuen Lager in Kara Tepe ein

      Hunderte Migranten ziehen in das neue Lager in Kara Tepe um, nachdem vor zehn Tagen das Lager Moria durch Brände völlig zerstört wurde.

    • Proteste der Gewerkschaften in Paris, 17. September 2020
      Letztes Update: 14:03 17.09.2020
      14:03 17.09.2020

      Proteste gegen Corona-Konjunkturplan in Paris – Video

      Nach dem Aufruf des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT), gegen den „historischen“ 100-Milliarden-Euro-Coronavirus-Konjunkturplan zur Wiederankurbelung der Wirtschaft zu protestieren, gehen Demonstranten am Donnerstag, dem 17. September, in Paris auf die Straße.

    • Lothar de Maizière vor Michail Gorbatschew (i.d.Mitte) nach der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrags in Moskau, 12. September 1990
      Letztes Update: 08:00 12.09.2020
      08:00 12.09.2020

      Lothar de Maizières private Unterschriftensammlung vom Zwei-plus-Vier-Vertrag

      Von

      Vor dreißig Jahren, am 12. September 1990 gaben die „Siegermächte“ in Moskau der Wiedervereinigung Deutschlands auch den internationalen Segen. Lothar de Maizière, der letzte Ministerpräsident der DDR, nutzte die Gunst der Stunde und hielt den historischen Moment der Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrages auf außergewöhnliche Weise fest.

    • Gedenkveranstaltungen am 11. September in New York
      Letztes Update: 14:47 11.09.2020
      14:47 11.09.2020

      Gedenkveranstaltung im 9/11 Memorial in New York – Video

      Das 9/11 Memorial gedenkt am Freitag, 11. September mit einer privaten Zeremonie der Terroranschläge in New York City vor 19 Jahren.

    Zum Thema:

    T-14 Armata
    „Eine Bestie“: Darin ist russischer Armata-Panzer dem Abrams überlegen - US-Experte
    Armata T-14: Superpanzer wird zum Computerspiel
    Der T-14 “Armata”: Russlands High-Tech-Panzer
    Tags:
    Panzer T-14 Armata, Russland