13:52 19 September 2017
SNA Radio
    Videos

    Kanonen-Test für Armata: Das ist erst das Einschießen – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    992981445

    Auf dem Schießplatz der Artilleriefabrik № 9 in der russischen Ural-Stadt Jekaterinburg haben Tests der neuen Kanone für den Panzer des Typs T-14 Armata stattgefunden. Der Fernsehsender Swesda filmte, wie die Kanone auf die Probe gestellt wurde.

    „Hier werden die Schießtests abgehalten. Sie verlaufen in zwei Etappen: Zuerst wird die Funktionalität und die Robustheit überprüft, danach folgt das Einschießen“, erklärte ein Experte im Video.

    Abgefeuert wird von einer sicheren Distanz aus einem speziellen Bunker, dessen Wandstärke rund 600 Millimeter misst.

    Panzer T-14 Armata
    © Foto: Verteidigungsministerium Russlands
    „In den Technologieprozess wurden zahlreiche Neuerungen eingeführt wie das Aufschrumpfen, ein Verfahren zur Stärkung des Kanals, und das Chromatieren des Geschoßkanals, was die Lebensdauer der Waffe verlängert“, zitiert der TV-Sender den Generaldirektor der Fabrik Michail Matwijenko.

    Der T-14 Armata ist der weltweit einzige Kampfpanzer der dritten Generation. Das russische Kampffahrzeug wurde 2015 erstmals vorgestellt und ist bei Experten im In- und Ausland auf großes Lob gestoßen.

    Der Panzer ist mit einer neuen 125-Millimeter-Kanone, einem unbemannten Geschützturm, modularer Panzerung und einem aktiven Schutzsystem ausgerüstet.

    Zum Thema:

    T-14 Armata
    „Eine Bestie“: Darin ist russischer Armata-Panzer dem Abrams überlegen - US-Experte
    Armata T-14: Superpanzer wird zum Computerspiel
    Der T-14 “Armata”: Russlands High-Tech-Panzer
    Tags:
    Panzer T-14 Armata, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos