13:54 19 September 2017
SNA Radio
    Videos

    „Künstliche Intelligenz“ für Armata-Panzer: VIDEO gewährt Einblicke in T-14-Tests

    Videos
    Zum Kurzlink
    56815955

    Der neueste russische Panzer T-14 „Armata“, der 2019 in Serienproduktion gehen soll, wird weiterhin Tests unterzogen. Diese werden das Einkaufsvolumen von Kriegsmaschinen für die russischen Streitkräften beeinflussen, wie das Militärportal „Rg.ru“ schreibt.

    „Das russische Verteidigungsministerium will die Armata-Panzer in Versuchsbetrieb der Armee stellen. Wir bereiten uns darauf vor, denn diese Tests werden das Einkaufsvolumen der Maschinen bestimmen“, zitieren die russischen Medien den Generaldirektor des „Uraler Konstruktionsbüros für Fahrzeugbau“, Andrej Terlikow.

    Der russische Fernsehsender Swesda zeigt nicht nur welche Tests der Panzer durchlaufen muss sondern gewährt auch einen Einblick in die neuesten Panzertechnologien. Das TV-Team filmte erstmals die Produktion der „künstlichen Intelligenz“ T-14.

    Erst letzte Woche veröffentlichte der TV-Sender die Bilder von der Kanone für den T-14-Panzer.

    Der T-14 Armata ist der weltweit einzige Kampfpanzer der dritten Generation. Das russische Kampffahrzeug war 2015 erstmals vorgestellt  worden und ist bei Experten im In- und Ausland auf großes Lob gestoßen.

    Der Panzer ist mit einer neuen 125-Millimeter-Kanone, einem unbemannten Geschützturm, modularer Panzerung und einem aktiven Schutzsystem ausgerüstet.

    Zum Thema:

    T-14 Armata
    Armata T-14: Superpanzer wird zum Computerspiel
    Der T-14 “Armata”: Russlands High-Tech-Panzer
    Was europäische Panzer brauchen, um den russischen T-14 zu bekämpfen
    Tags:
    T-14-Panzer, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos