05:54 25 September 2018
SNA Radio
    Videos

    Nato nennt ihn „Blackjack“: Geheimnisse des Tu-160-Bombers in 60 Sekunden – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    21934

    Im Netz ist ein Video erschienen, das über den russischen Überschallbomber des Typs Tu-160 erzählt. Aufgrund der Farbe und flexiblen Form tauften russische Piloten diese Maschine als den „Weißen Schwan“. Im Westen ist die Tu-160 als „Blackjack“ bekannt. Der TV-Sender Swesda fasste die wichtigsten Fakten über den Bomber im folgenden Clip zusammen.

    Die Tu-160 ist ein strategisches Raketen- und Bombenflugzeug, das bis zu zwölf Raketen mit Atomsprengköpfen tragen kann, deren Reichweite bis zu 3500 Kilometer erreicht. Das bedeutet, dass der Bomber nicht in die Flugabwehrzone eindringen muss.

    B-1B Lancer der U.S. Air Force
    © Foto : U.S. Air Force/Senior Airman Benjamin Stratton
    Dank ihrer verstellbaren Tragflächen kann die Tu-160 ohne Nachtanken rund 14.000 Kilometer überwinden und eine Geschwindigkeit von bis zu 2200 Stundenkilometern erreichen.

    Zur Bewaffnung des Bombers gehören unter anderem Marschflugkörper des Typs Ch-55SM, die gegen stationäre Ziele effizient sind. Deren Koordinaten werden noch vor dem Start eingegeben.

    Die Maschine kann auch Hyperschall-Raketen Ch-15S mit einer geringeren Reichweite tragen.

    Die schwersten, die schnellsten, die teuersten: Beste Kampfjets der USA und Russlands

    2015 war vom russischen Verteidigungsministerium die Entscheidung getroffen worden, die Produktion der Schwenkflügel-Überschall-Bomber wiederaufzunehmen.

    So planen die Luft- und Raumstreitkräfte Russlands, mindestens 50 neue Maschinen zu kaufen.

    Derzeit stehen den russischen Streitkräften 16 Bomber des Typs Tu-160 zur Verfügung. Sie alle werden dem Fernsehsender zufolge modernisiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Langstreckenbomber mit Upgrades: Russisches Militär bekommt neue Tu-160-Version
    Fortschritte bei neuer Tu-160-Version: „Präziseres Instrument nuklearer Abschreckung“
    Bomber-Upgrade: Neue Tu-160 geht 2022 in Dienst
    Weißer Schwan 2.0: Neue Bomberversion ist gegen alle Raketen gewappnet
    Tags:
    Tu-160, Russland