15:26 22 September 2018
SNA Radio
    Videos

    Russland feuert Stealth-Rakete ab - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    325211

    Bei den Militärübungen „Zapad 2017“ im Gebiet Leningrad (St. Petersburger Umland) ist der operativ-taktische Raketenkomplex Iskander-M zum Einsatz gekommen. Im Internet sind die Bilder des Raketentests erschienen.

    Das Iskander-M-Raketensystem wird von der russischen Armee seit 2006 eingesetzt. Das System ist mobil, manövrierbar und innerhalb von 20 Minuten einsatzbereit. „Iskander-M” kann unterschiedlichste Ziele – von gegnerischen Truppen bis hin zu unter unterirdischen Kommandostellen – bekämpfen.

    Laut dem Fernsehsender Swesda werden bei dem Iskander-M-Komplex Raketen mit Stealth-Eigenschaften eingesetzt, wobei die Iskander-K-Modifikation die Raketen des Typs R-500 nutzt.

    Dank der Stealth-Technologien können die Iskander-Raketen nur schwer abgefangen werden. Experten zufolge sind diese Raketen für die Vernichtung aller Typen von Luft- und Raketenabwehrsystemen sowie von Militärflughäfen und Leitzentralen bestimmt. Darüber hinaus garantiert die Manövrierfähigkeit der Raketen Überraschungsangriffe.

    Die Militärübungen „Zapad 2017“ haben auf dem Territorium Weißrusslands und Russlands vom 14. bis 20. September stattgefunden. Den Verlauf dieser Manöver verfolgten etwa 100 ausländische Militärattachés.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Russland zeigte bei Manöver „Zapad 2017“ neueste Waffen – National Interest
    Iskander-Raketen außerhalb Russlands abgefeuert – VIDEO
    Erster Iskander-M-Start im Ausland – VIDEO
    Kaukasus 2016: Iskander-Raketen bekämpfen gegnerische Ziele – VIDEO
    Tags:
    Iskander-M, Übungen Zapad 2017, Russland