23:23 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Videos

    Meeresbewohner auf russischer Pazifikinsel massenweise angespült - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    1519
    Abonnieren

    An einen Strand nahe der Ortschaft Starodubskoje auf der russischen Insel Sachalin sind Hunderte Seesterne sowie andere Meeresbewohner angeschwemmt worden. Ein Sturm im Ochotskischen Meer soll laut dem TV-Sender Swesda offenbar für dieses Naturereignis gesorgt haben.

    Auf den Amateur-Aufnahmen ist zu sehen, wie der Strand an manchen Stellen dick von Meeresbewohnern bedeckt ist. 

    Obwohl manche Augenzeugen dabei von einem einmaligen Phänomen sprechen, sind solche Seesterne-Schwemmen für die Forscher kein ungewöhnliches Ereignis. 

    Laut einem Experten kommt es öfters vor, dass nach einem Sturm Meeresbewohner an Land gespült werden. Je stärker der Sturm sei, desto mehr Tiere seien an der Küste zu finden. 

    Einheimische zeigen sich jedoch sehr besorgt, denn ein Massensterben von Meeresbewohnern lockt stets zahlreiche Krähen an. Laut den Fachleuten werden die Seetiere schnell zerfallen und wieder in den Naturkreislauf einbezogen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    See in Russland wird von der Erde verschluckt - VIDEO
    Mysteriöse Überreste in Alaska angeschwemmt – VIDEO
    Philippinen: Mysteriöser Monster-Kadaver an Strand gespült - VIDEO
    Wind schiebt Meer vor Russlands Küste zurück – VIDEO
    Tags:
    Sachalin, Russland