SNA Radio
    Passagierflugzeug MS-21. Archivfoto

    Test in 12 Kilometer Höhe: Russlands neuer Passagierjet MS-21 im Reiseflug – VIDEO

    © Sputnik / Sergey Mamontov
    Videos
    Zum Kurzlink
    251080

    Der Prototyp der Irkut MS-21-300 ist am Donnerstag zu weiteren Tests von dem Flugplatz des Gromow-Flugforschungsinstituts in Schukowski bei Moskau gestartet. Im Laufe des dreistündigen Flugs stieg die Maschine auf 12.000 Meter Höhe. Alle Flugzeugsysteme haben dabei einwandfrei funktioniert, wie es aus dem Pressedienst der Irkut-Korporation hieß.

    "Während des Flugs wurden die Stabilitäts- sowie Steuerungseigenschaften der Maschine auf einer Höhe zwischen 6000 und 12.000 Metern ermittelt. Alle Flugzeugsysteme funktionierten einwandfrei", geht aus der offiziellen Pressemitteilung hervor.

    Am 17. Oktober war der Prototyp der Irkut MS-21-300 vom Werksflugplatz in Irkutsk nach Schukowski zu weiteren Flugerprobungen geflogen. Dabei legte das Flugzeug die 4500 Kilometer lange Strecke nonstop in sechs Stunden hin.

    Die MS-21 ist das neueste russische Mittelstrecken-Flugzeug, das Maschinen wie dem Airbus A-320 und der Boeing 737 Konkurrenz machen kann und veraltete Modelle wie die Tu-154 ablösen soll. Die Maschine absolvierte am 28. Mai in der sibirischen Stadt Irkutsk ihren Jungfernflug.

    Ende 2018 bzw. Anfang 2019 soll die russische Fluggesellschaft Aeroflot als Erste den neuen Passagierjet bekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Mexikanische Airline zeigt Interesse an Kauf russischer MS-21-Jets
    Neuer russischer Passagierjet: Erster Langstreckenflug von MS-21
    Russlands neuer Passagierflieger MS-21 über Baikalsee gefilmt – VIDEO
    Warum es sich lohnt, russischen Airbus-Konkurrenten MS-21 zu kaufen - Vizepremier
    Tags:
    MS-21-300, Russland