Widgets Magazine
05:16 20 September 2019
SNA Radio
    Tu-95MS bei der Luftbetankung

    Top-Geheimnisse des russischen „Bären-Bombers“ auf VIDEO gezeigt

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    Videos
    Zum Kurzlink
    1972
    Abonnieren

    Der erste Prototyp der Tu-95 war zu seinem Jungfernflug vor 65 Jahres aufgestiegen - am 12. November 1952. Der NATO-Codename für diese Maschine lautet Bear (dt. Bär). Der russische Langstreckenbomber galt als schnellstes propellergetriebenes Flugzeug. Heute ist die Tu-95 der einzige, in Serie gebaute Raketenträger mit Turboprop-Triebwerken.

    Der TV-Sender Swesda fasste die wichtigsten Fakten über den russischen strategischen Bomber in einem 60-Sekunden-Video zusammen.

    Auf Basis der Tu-95 wurden auch fliegende Labors, die Passagiermaschine Tu-114 und deren Version für den Frachttransport entwickelt.

    Die Tu-114 diente wiederum als Prototyp für das Kampfflugzeug Tu-126. Nach dem Vorbild der Tu-95 wurden insgesamt Dutzende Versionen entwickelt. Während der Produktionszeit von 1956 bis 1993 wurden über 500 strategische Bomber des Typs Tu-95 gebaut.

    Nach dem Stand von 2017 stehen die modernisierten Versionen der Tu-95 – Tu-95MS und Tu-95MSM – im Dienst der russischen Armee. 

    Die Maschinen verfügen über eine modernisierte Funk- und Radarausstattung und über ein mit dem russischen Satelliten-Navigationssystem GLONASS kompatibles Zielerfassungs- und Navigationssystem. Die Flugzeuge können acht strategische Marschflugkörper vom Typ Ch-101 oder Ch-102-Raketen mit nuklearem Gefechtskopf tragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Russlands Langstreckenbomber Tu-95 vor Alaska gefilmt – erstes VIDEO
    Kampftaufe für Tu-95: Russischer Langstreckenbomber attackiert IS (VIDEO)
    Russische Bomber über Japanischem Meer: USA schicken Jäger los
    Russische Atomwaffen-Triade in Aktion: VIDEO der Übung veröffentlicht
    Tags:
    Tu-95, Russland