02:38 23 November 2017
SNA Radio
    Videos

    Wenn sowjetische 50-Megatonnen-„Zar-Bombe“ in New York explodieren würde – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    368292069

    Der YouTube-Kanal Tech Insider hat in einem Video Atombomben aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges mit modernsten Nuklearwaffen verglichen. Um die Ergebnisse zu veranschaulichen, wurde der New Yorker Stadtteil Manhattan als „Schauplatz“ der Atomtests ausgewählt.

    Am 6. August 1945 warfen US-amerikanische Bomber über dem japanischen Hiroshima die Atombombe „Little Boy“ ab. Dabei wurden etwa 135.000 Menschen getötet, wie das Portal Popmech schreibt.

    Drei Tage später, am 9. August 1945, warfen die Amerikaner die Atombombe „Fat Man“ über Nagasaki ab. Durch die direkte Einwirkung wurden etwa 75.000 Menschen getötet, Wohngebiete verwandelten sich in Ruinen.

    Wäre die amerikanische B83-Atombombe über Manhattan abgeworfen worden, so würde diese eine Druckwelle erzeugen, die nicht nur New York selbst, sondern alle Gebäude im Radius von knapp 34 Kilometern zerstören würde.

    Doch die 1961 getestete sowjetische „Zar-Bombe“ war mit der Sprengkraft von 50 Megatonnen TNT etwa 3300-mal stärker als die Hiroshima-Bombe „Little Boy“. Dabei betrug die Gipfelhöhe der Explosionswolke, der sogenannte „Atompilz“, bis zu 40 Kilometer, was 4,5-mal höher als der Mount Everest ist.

    Im Kalten Krieg entfielen 90 Prozent aller Atomwaffen der Welt auf die USA und Russland. Seit 1991 reduzieren beide Staaten ihre Nuklear-Arsenale.

    Der jüngste Atom-Abrüstungsvertrag aus dem Jahr 2010 verpflichtet beide Staaten dazu, die Anzahl der atomaren Sprengköpfe auf je 1550 zu verringern und die strategischen Trägersysteme (land- und seegestützte Langstreckenraketen und Langstreckenbomber) auf jeweils 800 zu halbieren.

    Zum Thema:

    Die heftigsten Atomwaffen-Explosionen der Geschichte - VIDEO
    „Mutter aller Bomben“ doch atomar? Afghanen leiden an Krankheiten, alle Tiere tot
    „Mutter aller Bomben“ nur Knallfrosch im Vergleich zu russischem „Papa“?
    Wenn die USA ihre „Mutter aller Bomben“ abwerfen – Folgen-VIDEO
    Tags:
    Zar-Bombe, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Putin, Erdogan und Rouhani treten in Sotschi vor die Presse
      Letztes Update: 16:47 22.11.2017
      16:47 22.11.2017

      Putin, Erdogan und Rouhani treten in Sotschi vor die Presse

      Die Präsidenten Russlands, der Türkei und des Irans, Wladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan und Hassan Rouhani, geben am Mittwoch eine gemeinsame Pressekonferenz in Sotschi. Das Treffen findet zum Abschluss der Verhandlungen über die Regelung der Syrien-Krise und über die Lage in der Region statt. Verfolgen Sie das Ereignis live bei Sputnik ab 15.30.

      0 1658
    • Proteste gegen Macrons Reform – Studenten gehen auf die Straße
      Letztes Update: 13:50 22.11.2017
      13:50 22.11.2017

      VIDEO: Proteste gegen Macrons Reform – Studenten gehen in Paris auf die Straße

      Am Mittwoch protestieren in der französischen Hauptstadt Studenten sowie Schüler gegen die umstrittene Universitätsreform von Staatspräsident Emmanuel Macron.

      0 659
    • Nordkoreanischer Soldat bei Flucht gefilmt
      Letztes Update: 13:17 22.11.2017
      13:17 22.11.2017

      Nordkoreanischer Soldat bei Flucht gefilmt – brutale Verfolgungsjagd auf VIDEO

      Das UN-Kommando in Südkorea hat ein Video veröffentlicht, das die Flucht eines fahnenflüchtigen Soldaten aus Nordkorea über die Demarkationslinie nach Südkorea zeigt. Auf dem Mitschnitt der Überwachungskameras ist zu sehen, wie der Überläufer von seinen einstigen Kameraden gejagt wird.

      82572
    • Dringt da etwa ein Alien-Raumschiff in die Erd-Atmosphäre?
      Letztes Update: 12:42 22.11.2017
      12:42 22.11.2017

      Dringt da etwa ein Alien-Raumschiff in die Erd-Atmosphäre? – VIDEO von ISS

      Die kürzlich von dem italienischen Astronauten Paolo Nespoli veröffentlichten Aufnahmen von Bord der Internationalen Raumstation ISS, die den Eintritt eines Meteoriten in die Erdatmosphäre über dem Atlantik zeigen, schlagen weiter Wellen: Nun melden sich zu dem Fall Alien-Begeisterte mit ihren Verschwörungstheorien.

      41410