04:45 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Videos

    Neue Stealth-Raketen gehen in Südrussland in Stellung – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    0 1055

    Auf dem Übungsplatz Kapustin Jar im südrussischen Gebiet Astrachan hat eine feierliche Zeremonie anlässlich der Lieferung der neuen operativ-taktischen Raketenkomplexe vom Typ „Iskander-M“ an Truppen des Militärbezirkes West stattgefunden. Die Raketen sind dank Stealth-Technologien schwer abzufangen.

    Das russische Verteidigungsministerium zeigte in dem kürzlich veröffentlichten Video, wie die Indienstnahme der neuen Iskander-M-Raketen durch russische Raketentruppen im westlichen Militärbezirk verlief.

    „An die Soldaten der Raketenbrigade wurden Dutzende Startsysteme, Transportlade- und Kommandofahrzeuge sowie Versorgungs- und Wartetechnik uund vieles mehr übergeben“, wie es aus der Militärbehörde hieß.

    Die Militärs erprobten die neuen Raketenkomplexe bereits in Praxistests.

    Das Iskander-M-Raketensystem wird von der russischen Armee seit 2006 eingesetzt. Das System ist mobil, manövrierbar und innerhalb von 20 Minuten einsatzbereit. Iskander-M kann unterschiedlichste Ziele – von gegnerischen Truppen bis hin zu unterirdischen Kommandostellen – bekämpfen. Mit ihren Stealth-Eigenschaften können die Iskander-Raketen besonders schwer abgefangen werden.

    Zum Thema:

    Russland liefert Raketenkomplex „Iskander-E“ nach Nordafrika
    Reizfaktor mit Vorgeschichte: Iskander-Raketen und US-Vorwürfe gegen Moskau
    Experte: Iskander-Raketen werden wegen steigender nuklearer Gefahr immer aktueller
    Russland meldet Abschluss von Test neuer Rakete für Iskander-Komplex
    Tags:
    Iskander-M, Russland

    Mehr Videos