18:48 22 Juli 2018
SNA Radio
    USS Fitzgerald nach der Kollision mit einem Containerschiff

    Pechvogel USS Fitzgerald: Nach Kollision folgt weitere Panne – VIDEO

    © REUTERS / Toru Hanai
    Videos
    Zum Kurzlink
    1421

    Das US-Kriegsschiff USS Fitzgerald, das noch Ende Juni mit einem Containerschiff vor der japanischen Küste kollidiert war, wird auch weiter vom Unglück verfolgt. Diesmal wurde der Zerstörer beim Abtransport beschädigt, wie die Nachrichtenseite Business Insider berichtet.

    Das Schiff bekam Lecks im Rumpf, als es zum Transport in den US-Bundesstaat Mississippi zur Reparatur vorbereitet wurde. Laut dem Pressedienst der US Navy bleibt die USS Fitzgerald nun für ein paar Tage in Japan, bis die neuen Schäden beseitigt werden.

    Die Kollision zwischen dem philippinischen Containerschiff und dem US-Zerstörer Fitzgerald hatte sich am 17. Juni im Pazifischen Ozean ereignet.

    Der Steuerbord des Kriegsschiffs wurde oberhalb und unterhalb der Wasserlinie aufgerissen, auch der Maschinenraum wurde beschädigt. Dabei kamen sieben Besatzungsmitglieder ums Leben, drei Menschen wurden verletzt.

    Zum Thema:

    Japans Küste: US-Zerstörer kollidiert mit Frachter–mehrere Verletzte und Vermisste
    Vermisste von US-Kriegsschiff „Fitzgerald“ tot geborgen
    7. Flotte der USA vom „schwarzen Karma“ verfolgt
    Handelsschiff reißt gewaltiges Loch in US-Zerstörer – Erstes VIDEO nach Kollision
    Tags:
    USS Fitzgerald, Japan, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos