12:47 25 April 2018
SNA Radio
    Videos

    „Raketen-Auto“ macht Bonn unsicher: Passanten retten sich vor Geschossen – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    6897

    Diese Bilder aus Bonn, die kurz vor Silvester per Video festgehalten wurden, zeigen einen gefährlichen Abschuss von Böllern auf Menschen. Die „Jagd“ auf Passanten wurde auf einem Facebook-Profil geteilt und sammelte bereits eine Million Aufrufe. Am Donnerstag nahm die Bonner Polizei einen der Chaoten vorläufig fest.

    Bei dem Raketen-Zwischenfall in Bonn-Tannenbusch vom 28. Dezember geht die Bonner Polizei von drei Tatverdächtigen aus. Einer von ihnen konnte am Donnerstagmorgen vorläufig festgenommen werden.

    Laut der Pressemitteilung der Polizei handelt es sich um einen 23-Jährigen, der nach der Durchsuchung von zwei Wohnungen in Buschdorf und Beuel von Beamten der Kriminalkommissariate 11 und 12 sowie der Ermittlungsgruppe Tannenbusch in das Polizeipräsidium gebracht wurde.

    Ermittelt werde zudem gegen den 19-Jährigen Anmieter des Autos sowie einen 23-Jährigen. Es besteht der Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

    Das Video, das aus einem gegenüberliegenden Fenster gefilmt wurde, zeigt, wie der Wagen über eine Straße und einen Platz fährt. Die Insassen schießen mit Silvesterböllern aus dem Autofenster und versuchen Passanten zu treffen, die vor dem Angriff flüchten.

    Weder Zeugen noch Geschädigte des Vorfalls hätten sich bislang gemeldet, hieß es.

    Zum Thema:

    Halloween in Berlin: 100 Jugendliche griffen Passanten und Polizisten mit Böllern an
    Silvesterfeuerwerk löst Massenpanik in Australien aus – VIDEO
    Weltgrößte Lichtshow zum Neujahrfest in Dubai – VIDEO
    Wie die Welt Silvester feiert – FOTOs
    Tags:
    Böller, Silvester, Bonn, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos