SNA Radio
    Videos

    „Tiefe Einblicke“: Russische Flugabwehr-Waffe von Innen gefilmt – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    41265

    Die neuen Flugabwehrsysteme des Typs Tor-M2 sind imstande, ihre Ziele sogar bei voller Fahrt zu bekämpfen. Das zeigen Bilder von Trainings im russischen Militärbezirk Süd.

    Der TV-Sender Swesda, der die Übungen im Gebiet Rostow vor Ort verfolgte, konnte auch einen Blick in das Innere der Tor-Komplexe werfen.

    Fla-Raketensysteme holen „Gegner“ im Flug
    © YouTube / Russlands Verteidigngsminiserium
    Die Ausstattung der neuen Tor-Systeme ist laut Militärs bedienungsfreundlicher geworden, dabei werden viele Aufgaben vom System automatisch übernommen.

    Die modernisierten Flugabwehrsysteme waren noch im letzten Jahr an die 150. motorisierte Schützendivision des südlichen Militärbezirkes ausgeliefert worden.

    Flugabwehrkomplexe Tor sind für die Luftverteidigung im sogenannten Nahbereich von bis zu 15 Kilometern bei Feuer- und funkelektronischem Widerstand des Gegners bestimmt. Diese Waffe ist gegen kleine, schnelle und aktiv manövrierende Ziele geeignet: strategische und taktische Marschflugkörper, Anti-Radar- und Anti-Schiffs-Raketen in minimaler Flughöhe von bis zu fünf Metern, lenkbare Flugzeugbomben sowie Drohnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    Erste Division modernster Tor-Luftabwehrraketen wird 2018 in der Arktis stationiert
    Arktisches „Tor“-System wird Russlands nördliche Grenzen schützen
    Fla-Raketensystem „Tor“ vernichtet Marschflugkörper im Flug – VIDEO
    Doppelt-starke „Tor-M2“: Russlands Armee bekommt zwei neue Flugabwehrsysteme
    Tags:
    Militär, Tor-M2, Russland