21:17 21 April 2018
SNA Radio
    Videos

    Hitlers Kriegskolosse „auf Intensivstation“: „Königstiger“ in der Schweiz reanimiert

    Videos
    Zum Kurzlink
    1313329

    Der schwere Kampfpanzer des Zweiten Weltkriegs, der „Tiger II“, besser bekannt als „Königstiger“, war als der stärkste Panzer der Wehrmacht geplant. Er wurde serienmäßig zwischen Dezember 1943 und März 1945 produziert. Insgesamt wurden 489 Stück gebaut. Ein Tiger-II-Exemplar wird jetzt in einem Schweizer Militärmusem aktiv restauriert.

    Wie die Restaurierungsarbeiten in dem Schweizer Militärmuseum Full verlaufen, zeigen die kürzlich im Internet erschienenen Videos.

    Nach den Angaben des Museums war einer der letzten verbliebenen Tiger II „Königstiger“ von der Schweizer Armee 2006 für die Sammlung als Dauerleihgabe übergeben worden. Das Fahrzeug werde gegenwärtig von Grund auf restauriert.

    Das Ziel des Museums sei es, den Panzer wieder fahrbereit zu machen und die Beweglichkeit von Turm und Kanone wieder herzustellen. 

    Der Tiger II war der Höhepunkt der Panzerentwicklung im Deutschen Reich während des Zweiten Weltkrieges. Die 88-mm-Kampfwagenkanone (KwK) 43 L/71 war eine der besten Panzerkanonen ihrer Zeit und verlieh dem "Königstiger" eine gewaltige Feuerkraft. Dabei konnten alle feindlichen Panzer frontal auf Entfernungen von bis zu 3000 Meter zerstört werden.

    Zu den Schwächen des Tigers II zählen sein hohes Gewicht von rund 70 Tonnen, der extrem hohe Kraftstoffverbrauch, die geringe Fahrgeschwindigkeit sowie ein im Verhältnis zum Gewicht zu schwaches Getriebe und Fahrwerk.

    Zum Thema:

    Sowjetische Panzer-Legende findet im Jemen-Krieg ungewöhnliche Verwendung VIDEO
    Die Legende lebt: T-34-Panzer immer noch fahrtüchtig – VIDEO
    Panzer-Legende kehrt zurück: Sowjetischer T-35 im Ural rekonstruiert
    Legendäres Monster: Sowjetischer T-35-Panzer im Ural nachgebaut - VIDEO
    Tags:
    Restaurierungsarbeiten, Panzer, Tiger II, Schweiz
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • (v.l.n.r.): US-Präsident Donald Trump, sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron und britische Premierin Theresa May bei G7-Gipfel auf Sizilien (Archivbild)
      Letztes Update: 15:55 14.04.2018
      15:55 14.04.2018

      Bomben auf Syrien – Westen argumentiert mit Lügen und bricht erneut Völkerrecht

      Die USA, Großbritannien und Frankreich haben am Samstagmorgen Syrien bombardiert. Ziele bei Damaskus und Homs wurden mit 100 Raketen angegriffen, erklärte das Pentagon. Dies sei Vergeltung für den angeblichen Einsatz von Chemiewaffen durch die syrische Armee. Abgesehen davon, dass Syrien dies vehement bestreitet, dieser Angriff bricht Völkerrecht.

    • Französischer Kampfjet vor dem Luftschlag gegen Syrien
      Letztes Update: 13:25 14.04.2018
      13:25 14.04.2018

      Paris macht VIDEO von Angriff auf Syrien publik

      Die französische Verteidigungsbehörde hat ein Video des Raketenangriffs gegen Syrien veröffentlicht, an dem in dieser Nacht eine Mehrzweck-Fregatte teilgenommen hatte.

    • Russisches Verteidigungsministerium zu angeblicher C-Waffen-Attacke in Syrien
      Letztes Update: 16:21 13.04.2018
      16:21 13.04.2018

      „C-Waffen-Angriff“ in Syrien: „Schauspieler“ packen aus - VIDEO

      Wenige Tage nach der angeblichen Giftgas-Attacke in Duma bei Damaskus, die die USA als Anlass für militärische Intervention nutzen wollen, stellt das russische Verteidigungsministerium Beweise dafür vor, dass der Angriff vorgetäuscht worden ist.

    • Zornige Gans (Symbolbild)
      Letztes Update: 16:05 13.04.2018
      16:05 13.04.2018

      Geflügelterror in Florida: Einsame Gans versetzt ganze Nachbarschaft in Panik – VIDEO

      Bewohner der US-Stadt DeBary in Florida beschweren sich über eine zunehmend aggressive Gans. Ein Video mit dem wetternden Vogel hat mittlerweile die Aufmerksamkeit unzähliger Internetuser auf sich gezogen.