07:16 18 Juli 2018
SNA Radio
    Videos

    Geheim-Radar für S-500 erstmals auf VIDEO eingefangen

    Videos
    Zum Kurzlink
    42935

    Das All-Höhen-Radar vom Typ Jenisej für das russische Luftabwehrsystem S-500 „Prometheus“ ist zum ersten Mal in Aktion gefilmt worden. Die Technik wurde während einem Manöver der russischen Luftwaffe über dem Übungsplatz Aschuluk im südrussischen Gebiet Astrachan auf Video festgehalten.

    Neben Abfangjägern MiG-31BM, Jagdflugzeugen MiG-29, Flugabwehrsystemen Panzir, S-300 sowie S-400, die bei den Übungen ihre Ziele erfolgreich trafen, filmten die anwesenden Journalisten auch ein Radar vom Typ Jenisej.

    Da es laut dem Portal „Topwar“ zum künftigen Raketen- und Luftabwehrsystem S-500 gehört, gibt es dazu vorerst keine Angaben. Man vermutet, dass das System eine Weiterentwicklung des 96L6E-Radars sein könnte, das von Fla-Raketen-Komplexen S-300 und S-400 genutzt wird.

    Am S-500 „Prometheus“ wird seit 2011 gebaut. Jedes System ist nach inoffiziellen Angaben in der Lage, gleichzeitig bis zu zehn ballistische Hyperschallflugkörper, Flugzeuge, Hubschrauber und weitere Luftziele zu orten und zu treffen. Die neue Abwehrwaffe, die aus technischer Sicht sowohl den Vorgänger S-400 als auch die US-amerikanische Konkurrenz Patriot Advanced Capability-3 übertrifft, kann Ziele in 200 Kilometern Höhe und damit im erdnahen Weltraum sowie auf einer Distanz von mehr als 600 Kilometern bekämpfen.

    Zum Thema:

    „Besser als bei den Amis“ – Chefkonstrukteur lobt Raketenabwehrsystem S-500
    S-500: Der russische „Prometheus“ tritt bis 2020 seinen Militärdienst an
    Russischer General kündigt Dienstantritt von S-500-Raketensystem an
    Russlands einheitliches Luftabwehrsystem erwartet neue S-500-Raketen
    Tags:
    Waffen, Militär, Luftabwehr-Raketensystem S-500, Radar Jenisej, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos