01:18 16 Juli 2018
SNA Radio
    Videos

    Hundert Schuss pro Sekunde: Russische Flugabwehr-Waffe eröffnet Feuer - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    325411

    In der russischen Ostsee-Exklave Kaliningrad hat die erste Vorrunde für den Wettbewerb „Schlüssel zum Himmel“ stattgefunden, der im Rahmen der Internationalen Armeespiele abgehalten wird. Dabei kamen die Fla-Raketen-Komplexe vom Typ Panzir-S zum Einsatz.

    Das russische Fla-Raketen-Kanonensystem Panzir-S ist für die Bekämpfung von Luftzielen bestimmt, kann aber auch Bodenziele angreifen.

    Es kann gegen gepanzerte Fahrzeuge des Gegners eingesetzt werden. Dabei kann es das Feuer auch bei der Fahrt führen.

    Zur Bewaffnung von Panzir-S gehören 12 lenkbare Flugabwehrraketen und rund 1500 Geschosse. Dies ist ausreichend, um ein Territorium im Radius von 20 Kilometern bis in eine Höhe von 15 Kilometern zu sichern.

    Panzir-S ist für die Nahdeckung von Zivil- und Militärobjekten gegen alle gegenwärtigen und künftigen Luftangriffsmittel bestimmt. Es kann Objekte vor Boden- und Überwasserbedrohungen schützen.

    Zum Thema:

    Entwicklungsarbeiten bald zu Ende: Russland testet erste Panzir-SM-Komplexe
    Russische Flotte bekommt Marineversion des Flugabwehrkomplexes Panzir
    Flugabwehrsystem Panzir: Russland startet Serienfertigung der Marineversion
    S-400, S-300 und Panzir-S1: Russische Stützpunkte in Syrien sicher geschützt
    Tags:
    Militärabkommen, Panzir-S1, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos