05:09 22 April 2018
SNA Radio
    Videos

    US-Überschalljet kann nur noch „Plopp“ machen – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    0 1416

    Während die Raumfahrtbehörde Nasa den US-Rüstungskonzern Lockheed Martin mit der Entwicklung des neuen Überschalljets X-Plane beauftragt, hat Russlands Präsident Wladimir Putin die Flugzeugindustrie noch im Januar aufgerufen, auf der Basis des weltgrößten atomar bestückbaren Schwenkflügel-Überschallbombers Tu-160 eine Passagiermaschine zu bauen.

    Der neue Überschalljet der Nasa soll anstelle eines lauten Knalls nur ein Geräusch erzeugen. Der erste Prototyp des X-Plane soll 2021 fertiggestellt sein. Mitte 2022 will die US-Raumfahrtbehörde den Jet bereits über US-Städten testen. 

    X-Plane soll in etwa 16 Kilometern Höhe mit rund 1500 Stundenkilometern fliegen.

    Ende Januar hatte auch der russische Präsident Putin während des Schaufluges einer modernisierten Tu-160 vorgeschlagen, an einem zivilen Überschall-Jet zu tüfteln. „Eine zivile Version muss gebaut werden“, forderte damals der Staatschef. 

    Das erste Überschallverkehrsflugzeug der Welt, die sowjetische Tu-144, war laut Putin in 1980er Jahren aus der Produktion genommen worden, da die Flugkosten für die damaligen Verhältnisse viel zu hoch waren.

    „Jetzt haben wir eine ganz andere Situation: Heute gibt es Großunternehmen, die dieses Flugzeug  nutzen könnten“, sagte der Präsident. Der Chef des Flugzeugbaukonzerns UAC, Juri Sljussar, teilte seinerseits mit, sein Unternehmen habe bereits ein Konzept  für ein Überschallverkehrsflugzeug entworfen.

    Zum Thema:

    Lange Nase für Nasa: US-Raumfahrtbehörde tüftelt an Concorde-Nachfolger – VIDEO
    Ziviler Überschall ist wieder ein Thema: „Russland braucht längst einen solchen Jet“
    Überschall ohne Knall: Russland und EU tüfteln zusammen an Zukunftsjet – USA allein
    Fliegendes Monster: Russland baut superschweren Überschall-Frachtjet
    Tags:
    Überschallflugzeug, Lockheed Martin, NASA, USA

    Mehr Videos

    • (v.l.n.r.): US-Präsident Donald Trump, sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron und britische Premierin Theresa May bei G7-Gipfel auf Sizilien (Archivbild)
      Letztes Update: 15:55 14.04.2018
      15:55 14.04.2018

      Bomben auf Syrien – Westen argumentiert mit Lügen und bricht erneut Völkerrecht

      Die USA, Großbritannien und Frankreich haben am Samstagmorgen Syrien bombardiert. Ziele bei Damaskus und Homs wurden mit 100 Raketen angegriffen, erklärte das Pentagon. Dies sei Vergeltung für den angeblichen Einsatz von Chemiewaffen durch die syrische Armee. Abgesehen davon, dass Syrien dies vehement bestreitet, dieser Angriff bricht Völkerrecht.

    • Französischer Kampfjet vor dem Luftschlag gegen Syrien
      Letztes Update: 13:25 14.04.2018
      13:25 14.04.2018

      Paris macht VIDEO von Angriff auf Syrien publik

      Die französische Verteidigungsbehörde hat ein Video des Raketenangriffs gegen Syrien veröffentlicht, an dem in dieser Nacht eine Mehrzweck-Fregatte teilgenommen hatte.

    • Russisches Verteidigungsministerium zu angeblicher C-Waffen-Attacke in Syrien
      Letztes Update: 16:21 13.04.2018
      16:21 13.04.2018

      „C-Waffen-Angriff“ in Syrien: „Schauspieler“ packen aus - VIDEO

      Wenige Tage nach der angeblichen Giftgas-Attacke in Duma bei Damaskus, die die USA als Anlass für militärische Intervention nutzen wollen, stellt das russische Verteidigungsministerium Beweise dafür vor, dass der Angriff vorgetäuscht worden ist.

    • Zornige Gans (Symbolbild)
      Letztes Update: 16:05 13.04.2018
      16:05 13.04.2018

      Geflügelterror in Florida: Einsame Gans versetzt ganze Nachbarschaft in Panik – VIDEO

      Bewohner der US-Stadt DeBary in Florida beschweren sich über eine zunehmend aggressive Gans. Ein Video mit dem wetternden Vogel hat mittlerweile die Aufmerksamkeit unzähliger Internetuser auf sich gezogen.