SNA Radio
    © Sputnik / Grigori Sysoew

    Der „Bär“ und zwei „Tiger“ sind nicht mehr aufzuhalten: Das russische Verteidigungsministerium hat neue Panzerwagen-Modelle präsentiert, die nun „tierische“ Eigenschaften aufweisen.

    Der Panzerwagen WPK-3924 „Medwed“ (dt. „Bär“) ist für den Transport von bis zu acht Militärs mit voller Ausrüstung unter  Feindfeuer bestimmt.

    Der Rumpfschutz hält Panzergeschossen stand und sein V-förmiger Unterboden verstreut die Minendetonation.

    Der 300 PS starke Dieselmotor bringt den zwölf Tonnen schweren Wagen auf bis zu 90 Stundenkilometer. Die Einzelradfederung des Fahrzeuges, die vom Schützenpanzerwagen BTR-90 stammt, hält einer Detonation von sechs Kilogramm TNT unter dem Rad stand.

    Auf dem Dach des Panzerwagens können ein Maschinengewehr, ein Granatwerfer  sowie Panzerabwehrraketen angebracht werden.

    Die zweite Neuheit ist „Tigr“ (dt. „Tiger“), ein leichter Panzerwagen. Das Fahrzeug wurde als Rechtslenker entwickelt, welcher Umstand für Aufregung und zahlreiche Fragen unter den Kommentatoren sorgte.

    Der sieben Tonnen schwere Tigr-Panzerwagen kann auf bis zu 150 Stundenkilometer beschleunigen. Zudem ist das Fahrzeug geländegängig und die Panzerung schützt die Insassen vor Maschinenpistolenschüssen.

    Das Krankenwagen-Modell des Panzerwagens „Tigr“ verfügt über keine Bewaffnung. Dafür ist es mit einem geräumigen Abteil sowie mit einer Sondereinrichtung versehen.

    Zum Thema:

    „Schwarze Barette“ lassen BTR-Panzerwagen für sich „walzen“ – VIDEO
    Nato-Land wird russische „Tigr“-Panzerwagen kaufen
    Syrien: Ungewöhnlicher russischer Schützenpanzerwagen gesichtet
    Tags:
    Panzerwagen, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Neuestes Raketenschiff erreicht die Krim
      Letztes Update: 15:53 25.05.2018
      15:53 25.05.2018

      Neuestes Raketenschiff erreicht die Krim – VIDEO

      Das kleine Raketenschiff „Wyschni Wolotschok“ (Projekt Bujan-M) ist in der Hauptbasis der russischen Schwarzmeerflotte in Sewastopol eingetroffen. Die Ankunft des Schiffes wurde von der Luft aus gefilmt.

    • Schützenpanzerwagen BTR-82A
      Letztes Update: 15:17 25.05.2018
      15:17 25.05.2018

      Motorisierte Schützen machen sich mit ihren neuen Panzerwagen vertraut - VIDEO

      Motorisierte Schützen eines Ausbildungszentrums im Gebiet Swerdlowsk in der Ural-Region eignen sich derzeit die Befähigung zum Umgang mit den neuen Schützenpanzerwagen vom Typ BTR-82A an. Dabei wird besonderer Wert auf die Bewaffnung der Fahrzeuge gelegt, wie der TV-Sender Swesda berichtet.

    • Putin, Macron, Abe und Lagarde beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg
      Letztes Update: 14:11 25.05.2018
      14:11 25.05.2018

      Putin, Macron, Abe und Lagarde beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg

      An der Plenarsitzung des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg nehmen am Freitag die Präsidenten Russlands und Frankreichs, Wladimir Putin und Emmanuel Macron, sowie der japanische Premierminister Shinzo Abe und die IWF-Präsidentin Christine Lagarde teil. Verfolgen Sie das Ereignis live bei Sputnik ab 13.00 Uhr.

    • Russische Abwehr schießt 50 Raketen und Flugzeuge über Asowschem Meer ab
      Letztes Update: 12:37 25.05.2018
      12:37 25.05.2018

      Russische Abwehr schießt 50 "Raketen und Flugzeuge" über Asowschem Meer ab – VIDEO

      In dem südrussischen Gebiet Krasnodar haben die Kräfte der Luftverteidigung mehr als 50 Flugzeuge sowie Raketen des angenommenen Feindes vernichtet, die nach der Aufgabenstellung der Übung plötzlich über der Küste des Asowschen Meer erschienen. Das Kampfschießen fand im Rahmen des Armeewettbewerbs „Sauberer Himmel“ statt.