SNA Radio
    Moon Jae In empfängt Kim Jong Un

    Darum bringt Kim Jong-un nordkoreanische Nudeln nach Südkorea – VIDEOs

    © REUTERS / Korea Summit Press Pool/Pool via Reuters
    Videos
    Zum Kurzlink
    31191

    Erstmals seit Ende des Korea-Krieges vor 65 Jahren hat der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un am Freitag seinen Fuß auf südkoreanisches Gebiet gesetzt. Die Grenze nach Südkorea übertrat Kim aber nicht mit leeren Händen.

    Für das nach dem Gipfel der nord- und südkoreanischen Staatschefs geplante Bankett brachte Kim die berühmten kalten Buchweizennudeln Naengmyeon aus Pjöngjang mit.

    ​„Ich habe aus der Hauptstadt Naengmyeon Pjöngjanger Art mitgebracht. Es wäre gut, wenn Sie die Nudeln beim Bankett heute Abend kosten würden“, zitiert die Nachrichtenagentur RIA Novosti den nordkoreanischen Staatschef.

    ​Bei dem Abendessen sollen lokale Spezialitäten aus den Heimatorten der Verhandlungspartner serviert werden. Als Erinnerung an den Aufenthalt Kims in der Schweiz soll ihm eine Portion Rösti mit koreanischer Note vorgesetzt werden, die ihn an seine Schulzeit in einem schweizerischen Internat erinnern soll.

    ​Im Anschluss an die erste Gesprächsrunde hat Kim Jong-un dazu aufgerufen, der „Konfrontation ein Ende zu setzen“. Moon warb seinerseits dafür, den Eisenbahnverkehr zwischen beiden Ländern wieder aufzunehmen.

    ​Zudem soll Kim Jong-un seinem südkoreanischen Kollegen vorgeschlagen haben, sich öfter zu treffen. „Lassen Sie uns den ersehnten guten Frieden aufbauen“, zitiert die südkoreanische Seite den nordkoreanischen Staatschef.

    Zum Thema:

    Kim Jong-un verspricht südkoreanischem Staatschef, dessen „Schlaf nicht zu stören“
    Weißes Haus veröffentlicht Fotos von Pompeo-Kim-Treffen
    Symbolaktion von Kim und Moon
    Nach Atomteststopp: Kim verkündet neuen Kurs
    Tags:
    Moon Jae-in, Kim Jong Un, Südkorea, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos