08:53 18 November 2018
SNA Radio
    Videos

    Dieses Detail bei Putins Vereidigung sorgt für Aufsehen: Schröder im Fokus - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    712812

    Bei der Amtseinführung des russischen Präsidenten Wladimir Putin am Montag im Kreml ist einigen Medien etwas Brisantes aufgefallen: Altkanzler Schröder, der Putin als einer der Ersten gratulieren konnte, trug am rechten Finger einen Ring. Nun wird darüber spekuliert, ob dies sein neuer Ehering sei.

    Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder war nach Moskau gereist, um dort an der Amtseinführung des russischen Präsidenten Wladimir Putin im Kreml teilzunehmen.

    Nach Putins Vereidigung war Schröder einer der wenigen Gäste, die dem wiedergewählten Präsidenten die Hand geben konnte. Zuerst gratulierte Putin der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill, dann Altkanzler Schröder, dann Premier Medwedew.

    Doch beim genauen Hinsehen konnte man am rechten Ringfinger des Altkanzlers einen neuen Ring entdecken. Ob dies ein Ehering ist, bleibt vorerst unklar.

    Der 74-jährige Altkanzler hatte im Januar verkündet, er wolle seine südkoreanische Freundin So Yeon Kim heiraten.

    Die Ehe zwischen dem Altkanzler und Doris Schröder-Köpf wurde am 11. April rechtskräftig vor dem Amtsgericht Hannover geschieden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Ursula von der Leyen vor den Bundeswehr-Soldaten auf dem Militärstützpunkt Niederstetten (Archivbild)
      Letztes Update: 17:27 15.11.2018
      17:27 15.11.2018

      VIDEO Bundeswehr wieder Terrorjäger in Afrika – Doch eigentlich jagt man Migranten

      von Andreas Peter

      Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat im Niger ein Bundeswehrcamp eröffnet. Sie brachte die ersten von insgesamt 53 Fahrzeugen mit, die für die nigrische Armee gedacht sind. „Ertüchtigung“ heißt das Programm, das helfen soll, die Flüchtlingsroute nach Libyen zu schließen. Die Interessen Nigers spielen eine untergeordnete Rolle.

    • Von Moskau nach Berlin ohne Zeitverschiebung – Moskauer Tage in Berlin
      Letztes Update: 13:12 15.11.2018
      13:12 15.11.2018

      VIDEO Von Moskau nach Berlin ohne Zeitverschiebung – Moskauer Tage in Berlin

      von Andreas Peter

      In Berlin haben „Moskauer Tage“ begonnen. Die russische Hauptstadt ist Partnerstadt Berlins und präsentiert Kultur, Sport und Wissenschaft der 12-Millionen-Metropole, die auch ein Zentrum der russischen Wirtschaft ist. Sputnik sprach mit dem Minister der Regierung Moskaus für außenwirtschaftliche und internationale Verbindungen, Sergey Cheremin.

    • Anne Will zeigte wieder: Dank dieser Opposition überlebt GroKo jedes Wahlfiasko
      Letztes Update: 18:27 29.10.2018
      18:27 29.10.2018

      Anne Will zeigte wieder: Dank dieser Opposition überlebt GroKo jedes Wahlfiasko - VIDEO

      von Andreas Peter

      Die Landtagswahl in Hessen hat CDU und SPD erneut dramatische Verluste im zweistelligen Prozentbereich beschert. Die Große Koalition in Berlin, mitsamt ihrer Kanzlerin, ist schwer angeschlagen. Aber noch immer muss sie sich nicht ernsthaft Sorgen machen. Dank einer zerstrittenen Opposition. Wie die ARD-Sendung „Anne Will“ zeigte.

    • ARD-Moderatorin Anne Will (Archivbild)
      Letztes Update: 18:51 15.10.2018
      18:51 15.10.2018

      VIDEO: Erdrutsch ohne Erde – Wie bei „Anne Will“ die Bayernwahl (v)erklärt wird

      von Andreas Peter

      Nach der Landtagswahl in Bayern überschlagen sich die Interpretationen. Die ausgiebige Befassung mit den großen Verlusten von SPD und CSU sowie den großen Gewinnen von AfD und Grünen verdeckt, dass sich im Kern nicht wirklich etwas verändert hat. Das zeigte auch die ARD-Sendung „Anne Will“, die sich Andreas Peter angesehen hat.

    Zum Thema:

    Geheimnis um Putin-Begleitung im Mercedes gelüftet – VIDEO
    Was Schröder und Putin gemeinsam haben
    Schröder: Das ist der schwierigste Job in der Politik
    Altkanzler Schröder: „Ich vertraue Wladimir Putin“
    Tags:
    Wladimir Putin, Gerhard Schröder, Doris Schröder-Köpf, Deutschland, Russland