10:18 24 September 2018
SNA Radio
    Videos

    Airbus verliert Cockpit-Fenster im Flug: Co-Pilot fast aus Maschine gesaugt - VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    7137

    In knapp zehn Kilometern Höhe über Tibet ist einem Airbus A319 von Sichuan Airlines die komplette rechte Verglasung im Cockpit herausgebrochen. Dabei wurden der Pilot und Copilot glücklicherweise nicht aus dem Flugzeug gesaugt.

    Die Maschine des Fluges 3U-8633 von der südwestchinesischen Stadt Chongqing in die tibetische Hauptstadt Lhasa konnte nach dem dramatischen Zwischenfall notgelandet werden. 

    Medienberichten zufolge leitete der Pilot nach dem plötzlichen Zerbrechen der Scheibe einen Notabstieg in eine geringere Flughöhe ein und konnte den Flieger 35 Minuten später in Chengdu außerplanmäßig landen.

    ​Durch den Vorfall fielen der Autopilot sowie weitere Technik an Bord aus. Unter den Passagieren brach dabei Panik und Chaos aus.

    Bei der Notlandung kam keiner der Fluggäste zu Schaden. Der Co-Pilot der Maschine wurde im Gesicht verletzt, auch ein Flugbegleiter zog sich leichte Verletzungen zu.

    Wegen des Vorfalls wurde laut der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde CAAC eine Untersuchung eingeleitet. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    Zum Thema:

    VIDEO: Südkoreanischer Airbus bricht türkischem Passagierjet Heck ab
    Flugzeug aus 1930ern legt Notlandung auf britischem Strand hin – VIDEO
    Pirscht sich ein unbekanntes Objekt an Passagier-Flugzeug heran? – VIDEO
    Gefährlich nah: Begegnung zwischen zwei Ufos und Flugzeug gefilmt? – VIDEO
    Tags:
    Flugzeug, Tibet, China