21:10 20 August 2018
SNA Radio
    Videos

    Stratosphären-Kampf: Russische MiG-Jäger „erledigen“ Grenzverletzer – VIDEO

    Videos
    Zum Kurzlink
    51636

    Die russischen Abfangjäger haben bei den jüngsten Übungen zur Luftverteidigung einen „feindlichen“ Kampfjet, der in den russischen Luftraum eingedungen sein sollte, vernichtet. Dabei fingen die Flugzeuge den mit Schallgeschwindigkeit fliegenden „Grenzverletzer“ in einer Höhe von 18 000 Metern ab.

    Nach den Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden für das Abfangen des Zieles zwei Kampfjets vom Typ MiG-31 alarmiert. Dabei sollten die Piloten bei Schallgeschwindigkeit von mehr als 2200 Stundenkilometern das Ziel selbstständig auffinden und „vernichten“. 

    Als das Ziel erfasst war, simulierten die Flieger den Abschuss einer Langstreckenrakete. Das Ziel wurde der Behörde zufolge erfolgreich eliminiert.

    Im Laufe der Trainings wurden solche Leistungen der Piloten wie Erfüllung von gestellten Aufgaben und reibungslose Teamarbeit eingeschätzt.

    Um die Aufgabenstellung für die Militärs zu erschweren, mussten die Piloten ohne die Unterstützung seitens der bodengestützten Luftverteidigung auskommen.

    Zum Thema:

    MiG-31 schnellt in die Stratosphäre empor
    Übungen in Arktis: MiG-31 und Su-24 zeigen ihre Kapazitäten – VIDEO
    Luftkampf im Dunkeln: MiG-31-Jäger fangen „Feind“ über Pazifik ab – VIDEO
    MiG-31 fangen „Raketen“ über Subpolarregion ab – VIDEO
    Tags:
    MiG-31, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos